ExtremcoralsKorallenstube.comAqua MedicKoelle Zoocompact-lab Tropic Marin

Anemonen

Allgemeine Informationen

Systematik
Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
Unterabteilung: Hohltiere (Coelenterata)
Stamm: Nesseltiere (Cnidaria)
Klasse: Blumentiere (Anthozoa)
Unterklasse: Zoantharia
Ordnung: Seeanemonen
Wissenschaftlicher Name:Actiniaria


ALLGEMEINE INFORMATIONEN zur Pflege von ANEMONEN:

Um Anemonen zu pflegen, sollten Sie bereits ein gut eingefahrenes Aquarium haben. Anemonen gehören nicht in ganz frische Aquarien hinein, denn es sind teils empfindliche Pfleglinge. Entscheidend ist aus unserer Sicht bereits schon der Kauf einer Anemone, denn schon da kann man viel falsch machen.

Achten Sie auf folgende Details:
Eine gesunde Anemone sollte aufgepumpt sein, sich befestigt haben und nicht lose im Becken rumtreiben, die Mundscheibe sollte geschlossen und der Fuss sollte nicht verletzt sein.

Achten Sie darauf keine gefärbten Tiere zu erwerben. Dies sind zwar eher selten, aber auch das kommt mitunter vor.

Anemonen leben vom Licht, weshalb man ihnen auch genug Licht anbieten muss.

Wir raten bei der Pflege von großen Wirtsanemonen von einer Fütterung mit Zusatzfutter ab. Die Anemonen erhalten genug Nahrung über das Licht, und den Produkten (Futterreste) von den Anemonenfischen.

Anders sieht das bei kleineren Anemonen aus. Diese vertragen durchaus auch etwas Frostfutter (Muschelfleisch, Krill, Mysis etc.)

Ebenfalls sollte man wirklich darauf achten, dass die Größe der Anemone zu der Größe der Anemonenfische passt.
Nicht selten erwirbt man ein viel zu kleines Tier, welches die Fische dann totkuscheln.


Von Torsten Spier aus dem Vortrag "Wirtsanemonen" in Sindelfingen 2004: Anemonen sind tatsächlich noch vergleichsweise unerforscht, weshalb wir immer noch vor manchem Rätsel stehen.

Als Beispiel möchte ich das mögliche Alter von Anemonen nennen, das in der Fachliteratur mit bis zu 200 Jahren (?) angegeben wird.
Diese Altergrenze ist bisher allerdings wissenschaftlich noch nicht nachgewiesen und kommt eher einer Vermutung gleich.

Von den etwa 1.000 Anemonenarten der Weltmeere sind nur ganze 10 wirklich anerkannte Wirtsanemonen.
In ihnen leben die 30 verschiedenen Anemonenfischarten.
Zu diesen, als obligat zu bezeichnenden Symbionten, gesellen sich noch geschätzte 50 fakultative Symbionten (sprich Fische, die sich mehr oder weniger nur in der Nähe einer Anemone aufhalten, aber einen wirkliche Berührung mit den Tentakeln meist vermeiden).

Anerkannte Wirtsanemonen:
Heteractis crispa - Leder-Anemone
Heteractis magnifica - Pracht-Anemone
Heteractis aurora - Glasperlen-Anemone
Heteractis malu - Hawaii-Anemone
Stichodactyla haddoni - Teppich-Anemone
Stichodactyla gigantea - Riesenanemone
Stichodactyla mertensii - Mertens-Anemone
Cryptodendrum adhaesivum - Noppenrand-Anemone
Macrodactyla doreensis - Korkenzieher-
Entacmaea quadricolor - Blasen-Anemone

Nachfolgend finden Sie einen Link zu dem Vortrag von Torsten Spier: http://www.korallenriff.de/Sindelfingen2004/Wirtsanemonen_04.html

Actinia

Actinodendron

Actinoscyphia

Actinostella

Actinostephanus

Actinostola

Actinothoe

Adamsia

Aiptasia

Aiptasiogeton

Alicia

Allicia

Andresia

Anemonia

Antholoba

Anthopleura

Anthostella

Anthothoe

Arachnanthus

Armactinia

Artemidactis

Aulactinia

Bartholomea

Bolocera

Boloceroides

Boloceropsis

Bunodactis

Bunodeopsis

Bunodosoma

Calliactis

Capnea

Cereus

Cladactella

Condylactis

Corallimorphus

Cribrinopsis

Cryptodendrum

Dactylanthus

Diadumene

Dofleinia

Edwardsia

Edwardsiella

Entacmaea

Epiactis

Glyphoperidium

Gonactinia

Halcampa

Halcampoides

Halcurias

Heteractis

Heterodactyla

Hormathia

Hormosoma

isoparactis

Isoparactis

Isosicyonis

Korsaranthus

Lebrunia

Liponema

Macrodactyla

Megalactis

Mesacmaea

Metridium

Mimetridium

Nemanthus

Oulactis

Paracondylactis

Paranthus

Peachia

Phellia

Phlyctenactis

Phlyctenanthus

Phyllodiscus

Phymactis

Phymanthea

Phymanthus

Protanthea

Pseudactinia

Ptychodactis

Ragactis

Sagartia

Sagartiogeton

Stichodactyla

Stomphia

Telmatactis

Thalassianthus

Triactis

Urticina

Urticinopsis

Verrillactis

Viatrix