Anzeige
Fauna Marin GmbH Amino Organic Tropic Marin Meerwasser24.de Riff-Fische-des-Korallendreiecks Tropic Marin Coral Clean

Anthopleura thallia Anemone

Anthopleura thallia wird umgangssprachlich oft als Anemone bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Foto: Baleal, Ferrel, Leiria, Portugal, Ost-Atlantik

Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers João Pedro Silva, Portugal Bilddetail


Steckbrief

lexID:
13303 
AphiaID:
100812 
Wissenschaftlich:
Anthopleura thallia 
Umgangssprachlich:
Anemone 
Englisch:
Glaucus Pimplet, Rock Anenmone 
Kategorie:
Anemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Actiniaria (Ordnung) > Actiniidae (Familie) > Anthopleura (Gattung) > thallia (Art) 
Erstbestimmung:
(Gosse, ), 1854 
Vorkommen:
Ärmelkanal, Biscaya, Britische Inseln, Europäische Gewässer, Golf von Akaba, Isle of Man, Israel, Kanarische Inseln, Madeira, Mittelmeer, Nord-Atlantik, Portugal, Rotes Meer, Spanien 
Meerestiefe:
0 - 20,5 Meter 
Größe:
5 cm - 10 cm 
Temperatur:
10,1°C - 20,5°C 
Futter:
Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-10-13 22:15:41 

Haltungsinformationen

Anthopleura thallia ist eine eher seltenere Seeanemone der europäischen Gewässer mit einen farblich ansprechenden Fuß und wenigen, aber interessant gezeichneten, Tentaklen, die Anemone steht ihren bekannteren tropischen Vettern in nichts nach.

Anthopleura thallia triit in Sympatrie mit der Anemone Aulactinia verrucosa (Pennant, 1777) in gleichen Lebensräumen vor

Die Neubeschreibung von Marymegan Daly and Bernard Picton macht zum Thema von Zooxanthellen folgende Aussage:
"Anthopleura ballii könnte Zooxanthellen beherbergen (Stephenson 1935); wir sahen keine Zooxanthellen in unseren Exemplaren von Anthopleura thallia noch wurden sie bei dieser Art von anderen berichtet".

Die Aktinie ist oftmals mit Sand und Muschelschutt bedeckt.

Synonyme:
Actinia thallia Gosse, 1854
Bunodactis thallia (Gosse, 1854)
Bunodes thallia Gosse, 1855
Cereus thalia

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Anthopleura thallia

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Anthopleura thallia