ExtremcoralsAqua MedicKoelle Zoocompact-lab Tropic MarinPreis Aquaristik

Rochen

Allgemeine Informationen

Rochen zählen ebenso wie Haie zu den Knorpelfischen.
Ihre flache Bauweise ermöglicht es ihnen, sich bis zu den Augen einzugraben.

Die Gattung Rochen umfasst sehr viele Arten, wie Zitterrochen, Nagelrochen oder Stech-, Adler-, oder Geigenrochen.
Für das Heimaquarium sind sind aufgrund ihrer Grösse kaum geeignet.

Es gibt eine Art, die wir im Lexikon auch beschreiben, die unter 80 cm bleibt und in der Pflege einigermaßen einfach ist. Dennoch benötigen auch sie ein auf Sie angepasstes Aqurium.

Rochen kann man mit vielen Fischen vergesellschaften, sollte sie aber nicht mit grossen Doktoren, Papageifischen oder grossen Lippfischen vergesellschaften. Diese könnten den Rochen so stark ärgern, dass er eingeht.

Eine grosse Dekoration ist bei der Haltung von Rochen nicht von nöten, im Gegenteil, meist verletzen sie sich an einem Steinaufbau. Besser ist ein reiner Sandboden mit Algenbewuchs.

Rochen sind Raubfische, die sich von Schnecken, Muscheln, Würmern, aber auch von kleineren Fischen ernähren. Im Aquarium nehmen sie ersatzweise Muschel- und Fischfleisch, sowie Regenwürmer, aber auch Kalb- , Rinderherz und Kalbfleisch an.

Rochen haben meist gute Abwehrwaffen.
Manche können sogar Stromstösse abgeben (Zitterrochen),
andere können durch ihren Stachel starke Wunden verursachen.
Rochen sind sehr wehrhaft, weshalb mit ihnen immer Vorsicht geboten sein sollte.

Zudem haben wir die Bitte, nicht einfach mal so einen Rochen zu kaufen.
Wer die Tiere pflegen will, sollte sich das vorher genau überlegen, und wenn, dann auf einen kleinbleibenden Rochen zurückgreifen. Zudem muss das Aquarium speziell dem Rochen angepasst sein.

Wichtiger Hinweis:
Manche Tiere sind nicht in jedem Bundesland erlaubt, siehe dazu die jeweilige Gefahrtiergesetzgebung.

Bitte daher vorher ausreichend informieren, denn nur allzu schnell macht man sich unter Umständen strafbar. Die bayerische Gefahrtiergesetzgebung z.B. listet einige Fische deren Haltung in Privathand verboten ist. Jeder Bayer mit Kaninchenfisch macht sich strafbar..... Auch der Bremer mit Schaukelfischen steht auf der falschen Seite des Gesetzes.

Aetobatus

Aetomylaeus

Amblyraja

Dasyatis

Diplobatis

Dipturus

Discopyge

Glaucostegus

Gymnura

Himantura

Hypnos

Leucoraja

Manta

Mobula

Myliobatis

Narcine

Narke

Neotrygon

Pastinachus

Pteromylaeus

Pteroplatytrygon

Raja

Rhina

Rhinobatos

Rhinoptera

Rhynchobatus

Taeniura

Torpedo

Trygonorrhina

Urobatis

Urogymnus

Urolophus

Zanobatus

Zapteryx