Anzeige
Fauna Marin GmbH Korallen-Zucht Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquariOOm.com
Herzlich willkommen im Meerwasser-Lexikon,
dem interaktiven Lexikon mariner Tiere und Pflanzen der Meereswelt. Wir freuen uns sehr, dass Sie zu uns gefunden haben.

Das Meerwasser-Lexikon entstand im Jahr 2000 mit der Idee, Erfahrungen zu Lebewesen über das Verhalten in Aquarien zu sammeln. Durch eindrucksvolle Naturaufnahmen von Tauchern hat sich das Lexikon in den Jahren gewandelt und geht nun deutlich über die Haltung in Aquarien hinaus. Daher freuen wir uns über jeden Taucher, der sich mit seinen Fotos und Erfahrungen beteiligen möchte. Das Lexikon wird täglich von bis zu 11.000 Besuchern aufgesucht. So verzeichnete das Meerwasser-Lexikon im vergangenen Jahr 4 Millionen Besucher mit 81,9 Millionen Seitenaufrufen.

Das Meerwasser-Lexikon lebt von Fotos und Videos, aber vor allem von den Erfahrungen der Aquarianer/innen, Händlern, Tauchern und Wissenschaftlern, weshalb uns Kommentare zu marinen Tieren und Pflanzen herzlich willkommen sind. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nur fachliche Beiträge, sowie Fotos und Videos in guter Qualität zulassen können. Beiträge, die grobe sachliche, fachliche oder sonstige Fehler aufweisen, können deshalb ohne Angabe von Gründen von unseren Administratoren gelöscht werden.

Dass seit 2016 grundlegend neugestaltete und überarbeitete Meerwasser-Lexikon lässt nun auch Unterhaltungen der User zu Tiereinträgen, sowie die Bewertung der eingestellten Fotos zu. Bitte verzichten Sie auf die Abgabe von Erfahrungsberichten nach kurzer Pflegedauer. Geben Sie Ihren Erfahrungsbericht frühestens nach 6 Wochen, besser nach einigen Monaten oder einem noch längeren Zeitraum, ab.

Ein wichtiger Hinweis zu den Literzahlangaben im Lexikon: Es ist schwer, für jedes Tier die optimale Literzahl vorzugeben. Sie kann nur als grober Ansatzpunkt verstanden werden. Zu beachten sind die vielfältigen individuellen Faktoren, wie die Beckenstruktur (Dekoration), der gesamte Besatz und der verfügbare Schwimmraum, die eine große Rolle spielen. Es liegt deshalb im Interesse und der Verantwortung eines jedes Pflegers dies vorher genauestens zu eruieren!

Vielen Dank und nun viel Freude wünscht das Team des Meerwasser-Lexikon

Neue Haltungserfahrungen

Jimbob2205 @ Centropyge loricula

Hab ein Paar im Becken wunderwschöne Tiere.
Leider gehen sie bei mir auch an Korallen, erst war es eine Montipora danach die Milka und nun gehen sie auch an meine Gorgonien.


Jimbob2205 @ Chaetodon auriga

Hübscher Fisch auch toll zu beobachten, leider geht er bei mir an alles, außer an die Glasrosen die lässt er völlig außer Acht.
Er nimmt dafür Montipora, Milka, Krusten eigentlich alles was er nicht soll ;(


blacksea @ Pilumnus hirtellus

Ich hatte von dem was ich über diese Krabbe gelesen hatte irgendwie den Eindruck es handele sich um ein räuberisches Monster. Dabei wird sie nur max. 2 cm gross. Da habe ich mir eine "mitgenommen" und siehe da, sie hatte sich bei meinem LPS Korallenstock angesiedelt und die Aufgabe übernommen die Zwischenräume sauber zu halten. Hat bei einer Häutung den Appetit einer Grundel nicht überlebt. Werde ich mir wieder besorgen...


AndreLuty @ Echinometra viridis

Ich kann bestätigen, dass diese Arte sehr gern lockere Korallen umschmeist. Also alles gut befestigen. Die Inopazifische Schwesternart R. mathaei ist da weniger am Umschmeisen - d.h. weniger Probleme. Algen frisst er aber gut.

Beste Grüße Andre´


Basti2290 @ Ctenochaetus tominiensis

Habe meinen Borsti nun seit etwa 6 Monaten
hat direkt von vornherein Algen gefressen (Fadenalgen, Caulerpa Brachyphus usw.)
keinerlei Probleme bei der Eingewöhnung (4 stunden via Tröpfchen im Eimer eingewöhnt)

Verhält sich sehr Freundlich, versteht sich mit meinem Fuchsgesicht sehr gut (schwimmen seite an seite durchs Aqarium)
Artemias und Granulat ist gern gesehen

Scheint mich zu erkennen, da er sofort an die Oberfläche kommt sobald ich am Aquarium stehe, auch fixiert er mich mit den Augen.

Alles in Allem ein sehr toller und einfach zu haltender Fisch


MelanieR @ Duncanopsammia axifuga

Diese Koralle war eine der ersten, die ich in mein Aquarium setzte. Sitzt in der Mitte des Aquariums unter LED-Beleuchtung und eher leichter Strömung, hat sich von Anfang an ohne Zufütterung sehr gut entwickelt, Polypen fast immer voll geöffnet. Innerhalb weniger Wochen haben sich bereits drei neue Polypen entwickelt und die übrigen sind stark gewachsen, außerdem hat sich die Färbung intensiviert.
Da ich blutige Anfängerin bin und sie bei mir so gut gedeiht, würde ich sie als Anfängerkoralle einstufen. Ich fand sie so toll, dass ich mir gleich noch ein zweites kleineres Exemplar gekauft habe, das sich ebenso prächtig entwickelt.


Locke21 @ Apogon fukuii

Ich habe seit gestern (0.1.02.2020) fünf dieser hübschen Kerlchen im Becken...
Ca 15min nach dem einsetzen waren sie als Schwarm im Freiwasser unterwegs und lassen sich auch nicht bzw nur sehr kurz dazu bewegen diesen zu verlassen... Wenn eventuell ne Palette oder ein anderer Doktor auf den Schwarm zu schwimmt, gehen sie kurz auseinander, um ihn durch zu lassen und sind danach sofort wieder zusammen...

Selbst nachts sind alle fünf zusammen, ganz nah am Boden des Riffes.

Beim fressen konnte ich heute mehrfach beobachten das immer nur zwei oder drei der Fische fressen und die anderen scheinbar die Umgebung im Auge behalten... Dies passiert in einem permanenten Wechsel.

Bis jetzt sind alle Tiere ca 3,5-4,5cm lang und ca 1-1,7cm hoch (inkl Flossen).
Sie fressen sehr gut aber eher hektisch. Bis jetzt jedoch nur Frofu...

Ich werde in ein paar Wochen wieder weiter berichten...


verhuth @ Siganus lineatus

Ein ruhiger und sehr zutraulicher Fisch der viel Grünfutter über den Tag braucht,es sollte eine breite Auswahl sein.Löwenzahn,Girst,Gundermann,Spinatblätterund verschiedene Blattsalate und Norialgen.Frostfutter mit Vitaminen und Knoblauch in kleinen Portionen 2-3mal am Tag.Tetra Tips an die Scheibe geklebt werden genüßlich gemümmelt.