ExtremcoralsKorallenstube.comPreis AquaristikMasterfishFauna Marin GmbH

Brunnenbauer

Allgemeine Informationen

Die Familie der Brunnenbauer (Kieferfische - Opistognathidae) gehört zur Ordnung der Barschartigen.
Sie umfassen derzeit vier Gattungen mit etwa um die 60 Arten. Ihre nächsten Verwandten sind die Zwergbarsche, Mirakelbarsche und Feenbarsche.

Die für uns interessanten Arten leben vor allem im Indopazifik, Atlantik (tropisch), aber auch an der Pazifikküste Mittelamerikas.

Brunnenbauer leben im flachem Wasser, auf offenem Sand und Geröllböden.
Dort legen sie ihre Wohnröhren bzw. Gänge an.
Hierfür nutzen sie Steine, Korallen, auch Bruchstücke von Korallen, und Schalen (Muscheln etc.).
Hiebei leben sie meist in kleinen Revieren.

Brunnerbauer-Männchen sind Maulbrüter.

Aquarienhaltung:
Die Ernährung stellt in den meisten Fällen kein wirkliches Problem dar, da Ersatzfutter schnell angenommen wird.

Zumindest dann nicht, wenn genug gefüttert wird.
Die Brunnerbauer entfernen sich nicht weit von ihrer Wohnröhre, weshalb beim Füttern schon auf sie geachtet werden muss.
Gerade bei großen, schnell fressenden Fischen kann die Ernährung zu einem Problem werden, da die Brunnenbauer dann nicht genug Futter bekommen.

Ganz wichtig ist der richtige Bodengrund, damit sie ihre Wohnröhre bauen können.
Der Boden sollte daher an einigen Stellen mind. 10 cm Höhe haben.
Ist dies nicht gegeben, sollte man keine Brunnerbauer, die Höhlen bauen, halten.

Systematik
Klasse: Strahlenflosser (Actinopterygii)
Teilklasse: Echte Knochenfische (Teleostei)
Überordnung: Stachelflosser (Acanthopterygii)
Ordnung: Barschartige (Perciformes)
Unterordnung: Echte Barsche (Percoidei)
Familie: Brunnenbauer
Wissenschaftlicher Name: Opistognathidae

Inhaltsverzeichnis

Opistognathus

Stalix