Fauna Marin GmbHKölle Zoo AquaristikAQZENOAquafaircompact-lab Tropic Marin

Umberfische

Allgemeine Informationen

Zur Familie der Umberfische gehören 70 Gattungen mit rund 284 validen Arten, darunter die im Rahmen der Roten Liste noch nicht beurteilte Gattung Equetus mit zwei Arten.

Ritterfische stellen in der Aquaristik auch eher die Ausnahme als die Regel dar. Vermutlich liegt es an der fehlenden Farbe, da sie nur schwarz/silbrig sind. Recht selten findet man sie deshalb in Aquarien oder im Handel. Dennoch sie werden ab und an auch gehalten.

Das ist auch nicht so besonders schwer, was die Futterannahme angeht. Interessant ist, dass Ritterfische auch Borstenwürmer fressen sollen.

Im Meer gehören die Umberfische zu den lautesten Tieren überhaupt, diese Fischart hat so lauten Sex, dass andere Tiere taub werden können!
Die Art Cynoscion othonopterus produziert bis zu 177 Dezibel, ein LKW erreicht 80 Dezibel, ein Düsenjet erreicht "gerade" einmal 140 Dezibel.

https://www.welt.de/kmpkt/article171813672/AnimalFarm-Teil-90-Diese-Fische-haben-so-lauten-Sex-dass-andere-Tiere-davon-taub-werden-koennen.html


Systematik
Klasse: Strahlenflosser (Actinopterygii)
Teilklasse: Echte Knochenfische (Teleostei)
Überordnung: Stachelflosser (Acanthopterygii)
Ordnung: Barschartige (Perciformes)
Unterordnung: Echte Barsche (Percoidei)
Familie: Umberfische
Wissenschaftlicher Name: Sciaenidae

Elattarchus

Equetus

Odontoscion

Pareques

Sciaena

Totoaba

Umbrina