ExtremcoralsAqua MedicAquarioomKoelle ZooKorallenstube.com

Zwergkaiser

Allgemeine Informationen

Mittlerweile umfasst die Gattung Centropyge (Herzogfische) ca. 32 Arten und ist damit die Grösste in der Familie der Kaiserfische.

Zwergkaiserfische eigenen sich im allgemeinen gut für das Leben im Aquarium.
Riffbauten aus lebenden Steinen mit natürlichem Algenwuchs stellen dabei eine wichtige Nahrungsquelle für sie dar.
Zudem eignen sich Höhlen in den Steinaufbauten gut als Versteckmöglichkeit für Zwergkaiser.

Überhaupt möchten wir uns an dieser Stelle ganz klar zu den Zwergkaiserfischen bekennen, denn sie sind für die Haltung im Aquarium weit besser geeignet, als es Grosskaiser, alleine schon wegen deren Größe, sind.
Zwergkaiserfische leben paarweise oder in Haremsgruppen, dass heißt, ein Männchen mit mehreren Weibchen leben versteckt zwischen Korallenbeständen.

Da die Zwergkaiser Hermaphroditen sind, ist die Zusammenstellung der Paare meist kein Problem.
Wenn Sie zwei Tiere kaufen, achten Sie darauf, einen größeren und einen kleineren Fisch zu nehmen.
Das kleinere Tier wird zum Weibchen, während das größere ein Männchen wird.
Meist gehen Zwergkaiser nicht an Korallen, aber ausschließen kann man es leider nicht.

Hinweis: Die Gattung Paracentropyge hat derzeit keine Gültigkeit. Die beiden Paracentropyge wurden überführt in Centropyge.

Systematik:

Teilklasse: Echte Knochenfische (Teleostei)
Überordnung: Stachelflosser (Acanthopterygii)
Ordnung: Barschartige (Perciformes)
Unterordnung: Echte Barsche (Percoidei)
Familie: Kaiserfische (Pomacanthidae)
Gattung: Zwergkaiserfische
Wissenschaftlicher Name: Centropyge

Inhaltsverzeichnis

Centropyge

Paracentropyge