ExtremcoralsTropic Marin Syn-Biotic MeersalzFauna Marin GmbHMasterfishMrutzek Meeresaquaristik

Zylinderrosen

Allgemeine Informationen

Systematik
Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
Unterabteilung: Hohltiere (Coelenterata)
Stamm: Nesseltiere (Cnidaria)
Klasse: Blumentiere (Anthozoa)
Unterklasse: Zoantharia
Ordnung: Zylinderrosen
Wissenschaftlicher Name:Ceriantharia

Die etwa 50 Arten der Zylinderrosen (Ceriantharia) sind solitär lebende Vertreter der Blumentiere.
Sie leben weltweit in tropischen, aber auch gemäßigten Meeren, in 1 - 60 Meter Tiefe, wobei sie eher zu den Bewohnern der oberen Bereiche gehören.
Dort stecken sie mit ihrem fußscheibenlosen Rumpf in einer aus Sandkörnern, verhärtetem Schleim und ausgestoßenen Nesselkapseln gebauten Wohnröhre in Schlamm- oder Sandböden.

Bei Gefahr können sie sich blitzschnell darin zurück ziehen.
Die Tiere sind, so vermutet man, Zwitter, die sich anders als andere Blumentiere, fast nur geschlechtlich vermehren. Ungeschlechtliche Knospung kommt nur selten vor.
Sie sind in der Lage, langsam auf dem Boden zu kriechen.
Im Aquarium sind Zylinderrosen durchaus haltbar, sofern man einige Ratschläge beherzigt.
Sie brauchen einen mind. 15 cm hohen Bodengrund, in dem sie sich vergraben können.
Sie brauchen zudem reichlich Platz, da andere Tiere sich nur zu leicht an der Zylinderrose vernesseln können.
Das gilt gleichermassen für kleine Fische.
Zylinderrosen haben eine unheimlich starke Nesselkraft, vor allem in den oberen Tentakelbereichen.

Sie brauchen regelmässig feines Futter, da sie nicht vom Licht leben.
Grosses Futter ist ungeeignet.
Als Futter eignet sich alle Staubfuttersorten, Artemia-Nauplien etc. an.

Arachnanthus

Cerianthus

Isarachnanthus

Pachycerianthus