ExtremcoralsKoelle Zoocompact-lab Tropic MarinAquafairPreis Aquaristik

Fetzenfische

Allgemeine Informationen

Die Unterfamilie der Fetzenfische (Solegnathinae) beinhaltet verschiedene Seenadelarten aus dem Indopazifik.

Die vornehmlich durch Bilder bekannten Fetzenfische unterscheiden sich durch ihre blattartigen Hautauswüchse von den übrigen Mitgliedern der Gruppe.
Die Hautauswüchse dienen der Tarnung.

Es gibt fünf Gattungen.
Die Nadelpferdchen (Solegnathus) umfassen dabei sieben beschriebene und einige bisher unbeschriebene Arten.
Die Tiere kommen überhaupt nicht in den Handel, Ausnahme dürften ab und an große Zoos sein.

* Bänder-Fetzenfisch (Haliichthys taeniophorus), bekannt von der Nordküste von West-Australiens.

* Großer Fetzenfisch (Phycodurus eques)

* Kleiner Fetzenfisch (Phyllopteryx taeniolatus)

* Dunckers Nadelpferdchen (Solegnathus dunckeri), bekannt von
der Küste von New South Wales bis Queensland.

* Hardwicks Nadelpferdchen (Solegnathus hardwickii), bekannt vom Chinesischen Meer bis Süd-Japan.

* Günthers Nadelpferdchen (Solegnathus guentheri), bekannt von der Küste West Australiens

* Indonesisches Nadelpferdchen (Solegnathus lettiensis), bekannt von Bandasee, Java, Molukken, Flores.

* Neuseeland-Dornen-Nadelpferdchen (Solegnathus naso), bekannt von der Küste Neuseelands

* Robustes Dornen-Nadelpferdchen (Solegnathus robustus),
von der Küste Flinders Island.

* Australisches Dornen-Nadelpferdchen (Solegnathus spinosissimus), aus Tasmanien.

* Doppelenden-Nadelpferdchen (Syngnathoides biaculeatus), bekannt vom Roten Meer, Indischer Ozean, westlicher und Zentral-Pazifik.

Systematik
Überordnung: Stachelflosser (Acanthopterygii)
Ordnung: Stichlingsartige (Gasterosteiformes)
Unterordnung: Seenadelartige (Syngnathoidei)
Überfamilie: Syngnathoidea
Familie: Seenadeln (Syngnathidae)
Unterfamilie: Nadelpferdchen und Fetzenfische
Wissenschaftlicher Name: Solegnathinae

Inhaltsverzeichnis

Phycodurus

Phyllopteryx