Fauna Marin GmbHAquafairKorallen-ZuchtFauna Marin GmbHcompact-lab Tropic Marin

Centropyge flavipectoralis Mondstrahl-Zwergkaiserfisch

Centropyge flavipectoralis wird umgangssprachlich oft als Mondstrahl-Zwergkaiserfisch bezeichnet. Bei der Haltung gibt es einige Dinge unbedingt zu beachten. Es wird ein Aquarium von mindestens 400 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
1223 
Wissenschaftlich:
Centropyge flavipectoralis 
Umgangssprachlich:
Mondstrahl-Zwergkaiserfisch 
Englisch:
Yellowfin angelfish 
Kategorie:
Zwergkaiser 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacanthidae (Familie) > Centropyge (Gattung) > flavipectoralis (Art) 
Erstbestimmung:
Randall & Klausewitz, 1977 
Vorkommen:
Andamanensee, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Malediven, Myanmar, Sri Lanka, Thailand 
Größe:
bis zu 10cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Algen, Frostfutter (große Sorten) 
Aquarium:
~ 400 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2005-05-15 17:31:03 

Haltungsinformationen

Randall & Klausewitz, 1977

Ebenfalls eine Art, die hier so gut wie nie ankommt.
Ich (Robert) habe sie hier in Aquarien noch nicht schwimmen sehen.
Laut Debelius/Kuiter in Gefangenschaft heikel, es rät sich an, keine grösseren Fische mit ihm zu halten.
Ihm müssen viele Versteckplätze angeboten werden!
Galt lange Zeit als Variante des C. multispinnis.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Pomacanthidae (Family) > Centropyge (Genus) > Centropyge flavipectoralis (Species)

Weiterführende Links

  1. Fishbase

Bilder

Allgemein


Haltungserfahrung von Benutzern

HeidiHumbel am 18.10.08#3
Seit fast zwei Jahren ist der ehemalige Winzling bei mir zu Hause und hat sich zu einem fast 10 cm grossen Tier entwickelt.
Er ist ein "kleiner" Tyrann, der jeden Neuankömmling, egal wie gross oder klein er ist, attackiert, jagt und plagt. Woher der kleine Kerl diese Energie nimmt, ist mir schleierhaft...
Es ist auf jeden Fall ratsam, nie einen einzelnen Fisch einzusetzen wo der kleine Teufel bereits zu Hause ist. Er verteidigt "sein Becken" mit einer unglaublichen Hingabe. Mein Traumkaiser und ebenso der Segelflossendoktor mussten eine harte Eingewöhnungszeit über sich ergehen lassen, obwohl beide gleich gross, sprich bereits grösser als der Mondstrahl"Zwerg" waren... was geschah als Zebramuräne mit einer Länge von fast 50 cm einzog, kann man sich also denken ;o))
Wenn immer möglich würde ich einen ausgewachsenen Mondstrahl-Zwergkaiser nur nachträglich dazusetzen oder dann eben nur ein Jungtier direkt mit anderen Neuzugängen einsetzen und vergesellschaften.
Aber eines ist sicher; auch wenn dieser Fisch nicht mit seinen leuchtenden Farben besticht, so ist es um so faszinierender sein Farbenkleid genauer zu studieren, um erstaunt seine bräunlichen Streifen-Schattierungen am Körper und die intensiv blau gefärbten Flossen Umrandungen zu entdecken!
Heinz Mahler am 10.06.08#2
Centropyge flavipectoralis is also referred to as the Yellowfin Angelfish or Yellowfin Pygmy Angelfish. He is to be found in the Andaman Sea and the Indian Ocean. Centropyge flavipectoralis is often mistaken for a dark variation of a Centropyge bispinosa (Coral Beauty Angelfish). It has bright yellow fins that stand out against its dark body.

It is a fairly hardy fish that will do best in aquariums utilizing live rock for grazing will offer and with lots of hiding places. It is an aggressive species that should not be housed with other dwarf Angelfish or passive community fish. It is one of the few dwarf Angelfish which can hold its own in a more aggressive tank housing fish like Triggerfish or larger Wrasses. Like the most angels he is not a good reef dweller and will nip at stony and soft corals (sessile invertebrates) and clam mantles, so caution is advised when adding this fish to a reef tank. It will completely ignore non-sessile invertebrates such as shrimp and crabs.

It is hermaphroditic and has no distinguishable differences in color between male to female.

The diet of the Yellowfin Angelfish should include marine algae, angelfish preparations, mysid or frozen shrimp, and other meaty items.


naish am 29.01.06#1
Ich habe seit mehr als einem Jahr einen Mondstrahl-Zwergkaiser im Aquarim. Mit grösseren Fischen (Doktoren) ist es überhaupt kein Problem, allerdings ist er ziemlich agressiv neuen gleich grossen oder kleineren Fischen gegenüber. Wobei er sich nach einer gewissen Zeit auch mit den "Neuen" versteht. (Am besten immer mind. 2 Fische einsetzten, dann weiss er nicht welchen er jetzt vertreiben soll ;-) )Sonst habe ich überhaupt keine Probleme oder Besonderheiten festgestellt. Ist ein wunderschöner Fisch, je nach Lichteinfall sieht man seine blaue Färbung - ansonsten wirkt er einfach schwarz.
3 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Centropyge flavipectoralis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Centropyge flavipectoralis