Fauna Marin GmbHcompact-lab Tropic MarinTunze.comMrutzek MeeresaquaristikAquafair

Centropyge multicolor Vielfarben-Zwergkaiserfisch

Centropyge multicolor wird umgangssprachlich oft als Vielfarben-Zwergkaiserfisch bezeichnet. Die Haltung gilt als mittelschwer. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Nicht giftig.



Steckbrief

lexID:
251 
Wissenschaftlich:
Centropyge multicolor 
Umgangssprachlich:
Vielfarben-Zwergkaiserfisch 
Englisch:
Multicolor angelfish 
Kategorie:
Zwergkaiser 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacanthidae (Familie) > Centropyge (Gattung) > multicolor (Art) 
Erstbestimmung:
Randall & Wass, 1974 
Vorkommen:
Cookinseln, Fidschi, Französisch-Polynesien, Guam, Hawaii, Johnston-Atoll, Kiribati, Marshallinseln, Mikronesien, Palau, Tahiti, Tonga, Zentral-Pazifik 
Größe:
7 cm - 9 cm 
Temperatur:
25°C - 28°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Krill (Euphausiidae), Löwenzahn, Mysis (Schwebegarnelen), Nori-Algen, Salat 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
mittel 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Nicht giftig 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2008-06-06 18:52:33 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Centropyge multicolor sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Centropyge multicolor interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Centropyge multicolor bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Randall & Wass, 1974

Ein teurer Fisch, der aber eigentlich nicht an Korallen geht.
Wenn etabliert gut im Gesellschaftsaquarium haltbar.
Diese Art wird in Hawaii gezüchtet ! Gehört mit Centropyge debelius und Centropyge nahackyi zu einem Artenkomplex.
Jede diese Arten hat nur eine begrenzte Verbreitung.

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Pomacanthidae (Family) > Centropyge (Genus)


Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1
1
1

Haltungserfahrung von Benutzern

stthk7 am 23.12.08#4
Ich halte den Multicolor nun ca. 1/2 Jahr. Ein sehr pflegeleichter Fisch, der den ganzen Tag das Becken nach Aufwuchs absucht. Nach ca. 3 Monaten hat er leider angefangen an den Muscheln zu zupfen. Nachdem ich die Muscheln ins obere 1/3 des Beckens gestellt habe, war dies aber erledigt. Meine SPS lässt er in ruhe.
AquaME am 03.10.07#3
Ist ein sehr schöner Fisch, sollte auf jeden Fall paarweise gehalten werden. Sind unproblematisch mit anderen Fischen zu halten. Fressen meistens Grünalgen und Frostfutter, sowie Artemia. Sind sehr schreckhaft und hektisch, wenn man das Becken reinigt oder sich etwas im Becken ändert (meisten wenn etwas hinzukommt, dann dauert es bis zu 2 Stunden bis sie sich wieder beruhigt haben).

Jagen sich gerne durch das Becken oder erschrecken gerne unseren Schwarm grüner Schwalbenschwänze, ansonsten sind sie sehr ruhige Schimmer.

Zum Preis können wir leider nicht viel sagen, haben die beiden mit dem Schau-Aquarium (4 Jahre alt) gekauft. Aber sie sollen ca. 400€ pro Stück kosten, laut Fachhändler.
Klassenprojekt am 07.11.05#2
von Klaus Schatz:

Eckdaten:
Anzahl der gehaltenen Tiere: 2
Länge des gehaltenen Tieres: ca. 6 cm
max. Länge (ausgewachsen): ca. 9 cm
Zeitraum der Pflege: ca. 14 Monate
Herkunft : Pazifik, Fiji - Hawaii
Beckengröße: 650 Liter
Lichtleistung (gesamt): 560 Watt
Strömung: ca. 17000 Liter/Stunde

eigene Erfahrungen mit der Ernährung des Fisches:
Centropyge multicolor nimmt gerne Trocken- und TK-Futter


eigene Erfahrungen mit dem Sozialverhalten des Fisches:
Ich habe Centropyge multicolor 2x als Einzeltier gehalten. Einer ist auf den Längssteg gesprungen und dort vertrocknet, der andere wurde von einem einzelnen Centropyge loricula kurz nach dem einsetzen getötet ohne daß ich eingreifen konnte

eigene Erfahrungen mit der Krankheitsanfälligkeit des Fisches:
Centropyge multicolor erscheint mir recht robust, was Krankheiten angeht


eigene Empfehlungen zur erforderlichen Beckenausstattung:
Centropyge multicolor schwimmt meist im freien Wasser. Nur zum Schlafen verstecken sie sich in der Dekoration


eigene Einschätzung des Schwierigkeitsgrades:
Kategorie: 1

--------------------

Centropyge multicolor frißt (in meinem Becken) keine NT an und ist friedlich zu allen Fischen.
Centropyge multicolor wird vereinzelt zu einem stolzen Preis aus den USA importiert
4 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Centropyge multicolor

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Centropyge multicolor