Anzeige
Fauna Marin GmbH aquariOOm.com Tunze.com Phytonic Tropic Marin Meerwasser24.de

Centropyge shepardi Shepards Zwergkaiserfisch

Centropyge shepardi wird umgangssprachlich oft als Shepards Zwergkaiserfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
1225 
AphiaID:
278850 
Wissenschaftlich:
Centropyge shepardi 
Umgangssprachlich:
Shepards Zwergkaiserfisch 
Englisch:
Mango Angelfish, Shepard's Angelfish, Shepard's Pygmy Angelfish 
Kategorie:
Zwergkaiser 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacanthidae (Familie) > Centropyge (Gattung) > shepardi (Art) 
Erstbestimmung:
Randall & Yasuda, 1979 
Vorkommen:
Guam, Japan, Nördliche Mariannen, Ogasawara-Inseln, West-Pazifik 
Meerestiefe:
10 - 56 Meter 
Größe:
bis zu 12cm 
Temperatur:
25°C - 28°C 
Futter:
Algen, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Frostfutter (große Sorten) 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-07-15 10:57:18 

Haltungsinformationen

Randall & Yasuda, 1979

Scheint sich gut zu halten lassen, kommt aber so gut wie nie zu uns nach Deutschland.
Brauchen ein gut strukturiertes Becken, am besten mit lebenden Gestein, damit sie sich in den Spalten und Löchern verstecken können.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Pomacanthidae (Family) > Centropyge (Genus) > Centropyge shepardi (Species)

Stockliste




Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

Dynastes am 10.03.06#2
Ein herrlicher Fisch, der im Vergleich zu anderen Centrophygen überhaupt nicht scheu ist. Mein Exemplar war 8 Jahre bei mir im Becken und war immer der erste Fisch, wenns ums fressen geht.
Ist leider etwas teurer, da er relativ selten in den Handel kommt.
Auch hat mein Tier keine Polypen von irgendwelchen Korallen geschädigt!
Hiroyuki Tanaka am 16.05.05#1
Northwestern Pacific, Mariana Islands, Ogasawara and rarely Izu Islands
Very similar to C.ferrugata (above) but has several vertical bands and fewer dark spots;
abundant in Guam, and I saw several specimens at every shop there but it was almost
impossible to take them out from there to Japan by airplane; rare in Japanese waters; easily maintained
2 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Centropyge shepardi

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Centropyge shepardi