Anzeige
Fauna Marin GmbH Tunze.com Meerwasser24.de Tropic Marin Coral Clean Korallen-Zucht

Urolophus gigas Gefleckter Stachelrochen

Urolophus gigas wird umgangssprachlich oft als Gefleckter Stachelrochen bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für große Schauaquarien geeignet. Giftigkeit: Giftig.



Steckbrief

lexID:
12779 
AphiaID:
283100 
Wissenschaftlich:
Urolophus gigas 
Umgangssprachlich:
Gefleckter Stachelrochen 
Englisch:
Spotted Stingaree, Sinclairs Stingaree 
Kategorie:
Rochen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Elasmobranchii (Klasse) > Myliobatiformes (Ordnung) > Urolophidae (Familie) > Urolophus (Gattung) > gigas (Art) 
Erstbestimmung:
Scott, 1954 
Vorkommen:
Australien, Bass-Straße (Meerenge zw. Australien & Tasmanien), Endemische Art, Süd-Australien, Tasmanien, Victoria (Australien), West-Australien 
Meerestiefe:
0 - 50 Meter 
Größe:
bis zu 70cm 
Temperatur:
11,1°C - 22,6°C 
Futter:
Invertebraten (Wirbellose), Plattfische (Schollen , Butte, Seezungen , Flunder, Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für große Schauaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Giftig 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-02-15 00:58:25 

Gift


Urolophus gigas ist (sehr) giftig und das Gift kann Sie unter Umständen töten!!!
Wenn Sie Urolophus gigas halten möchten, informieren Sie sich vor dem Kauf über das Gift und dessen Wirkung. Bewahren Sie einen Zettel mit der Telefonnummer des Giftnotrufs und allen nötigen Informationen zu dem Tier neben Ihrem Aquarium auf, damit Ihnen im Notfall schnell geholfen werden kann.
Die Telefonnummern des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Dieser Hinweis erscheint bei giftigen, sehr giftigen und auch Tieren, deren Gift Sie sofort töten kann. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte. Bitte wägen Sie daher das Risiko für sich UND Ihr Umfeld sehr genau ab, und handeln Sie nie leichtfertig!

Haltungsinformationen

Der Gefleckte Stachelrochen ist ein in Australien endemisch vorkommender Rochen, ist ein dunkelbrauner bis schwärzlicher Stachelrochen, der mit vielen undeutlichen, blassen Ringen und Flecken bedeckt ist.
Seine Körperunterseite ist entweder weiß oder cremefarben, ein dünner Scheibenrand und der Schwanz des Tiers sind grau oder schwarz.
Die Stacheln hinter der Rückenflosse sind giftig und können zudem sehr schmerzhafte Wunden verursachen.
Taucher oder Schnorchler sollten sich dem Rochen nicht unnötig nähern.

Im Ozean bewohnt Urolophus gigas sandige Gebiete um Seegrasbetten und seichte Felsriffe.
Oft ruhen die teilweise im Sand begraben, so dass schon scharfe Augen nötig sind, um die Umrisse des Rochens entdecken zu können.

Der Gefleckter Stachelrochen wird von Tauchern fälschlicherweise als oft als Jungtier des Stechrochens (Bathytoshia brevicaudata) identifiziert.

Bilder

Adult


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Urolophus gigas

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Urolophus gigas