Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik aquaiOOm.com Tunze.com compact-lab Tropic Marin

Taeniurops meyeni Schwarzpunkt-Stechrochen

Taeniurops meyeni wird umgangssprachlich oft als Schwarzpunkt-Stechrochen bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Giftig.



Steckbrief

lexID:
2750 
Wissenschaftlich:
Taeniurops meyeni 
Umgangssprachlich:
Schwarzpunkt-Stechrochen 
Englisch:
Black-blotched Stingray, Black-spotted Stingray, Blotched Fantail Ray, Fantail Stingray, Giant Reef Ray, Round Ribbontail Ray, Speckled Stingray 
Kategorie:
Rochen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Elasmobranchii (Klasse) > Myliobatiformes (Ordnung) > Dasyatidae (Familie) > Taeniurops (Gattung) > meyeni (Art) 
Erstbestimmung:
Müller & Henle, 1841 
Vorkommen:
Andamanensee, Australien, Bahrain, Chagos-Archipel, China, Cookinseln, Fidschi, Französisch-Polynesien, Galapagosinseln, Golf von Oman / Oman, Great Barrier Riff, Guam, Hong Kong, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Japan, Jemen, Katar, Kenia, Kokos-Insel (Costa Rica), Komodo, Kuwait, La Réunion, Lord Howe Insel, Madagaskar, Malaysia, Malediven, Marquesas-Inseln, Marshallinseln, Mauritius, Mayotte, Mikronesien, Mosambik, Neukaledonien, Nördliche Mariannen, Norforkinsel, Pakistan, Palau, Papua-Neuguinea, Persischer Golf, Philippinen, Rotes Meer, Saudi-Arabien, Seychellen, Somalia, Sri Lanka, Süd-Afrika, Sudan, Taiwan, Tansania, Thailand, Vanuatu, Vereinigte Arabische Emirate, Vietnam, West-Pazifik 
Meerestiefe:
1 - 500 Meter 
Größe:
bis zu 330cm 
Temperatur:
23°C - 27°C 
Futter:
Garnelen, Kleine Fische, Krabben, Krustentiere 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Giftig 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
VU gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-10-22 17:30:06 

Gift


Taeniurops meyeni ist (sehr) giftig und das Gift kann Sie unter Umständen töten!!!
Wenn Sie Taeniurops meyeni halten möchten, informieren Sie sich vor dem Kauf über das Gift und dessen Wirkung. Bewahren Sie einen Zettel mit der Telefonnummer des Giftnotrufs und allen nötigen Informationen zu dem Tier neben Ihrem Aquarium auf, damit Ihnen im Notfall schnell geholfen werden kann.
Die Telefonnummern des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Dieser Hinweis erscheint bei giftigen, sehr giftigen und auch Tieren, deren Gift Sie sofort töten kann. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte. Bitte wägen Sie daher das Risiko für sich UND Ihr Umfeld sehr genau ab, und handeln Sie nie leichtfertig!

Haltungsinformationen

(Müller & Henle, 1841)

Der umgangssprachliche Name für den Taeniura meyeni (Schwarzflecken Rochen) kommt aufgrund seiner Färbung und seiner Schwanz Klappe zustande.
Die Oberseite des Rochen zeigt ein Muster aus schwarzen, grauen und weißen Flecken und Punkten, die abrupt an den Rändern des kreisförmigen Körpers enden.
Das Muster zieht sich weiter entlang des Schwanzes bis auf die ein oder zwei Dornen, wo schliesslich die Farbe dann fast schwarz oder dunkelgrau wird.
Die Ränder der Körperscheibe sind weiß, wie auch der Bauch.
Von der Wirbelsäule bis zur Spitze des Schwanzes verläuft ein Lappen aus Haut entlang der Unterseite des Schwanzes.


Dieser Rochen hat eine weite Verbreitung in den Weltmeeren, er lebt überwiegend in den Küstengewässern der nördlichen Tropen.
Man findet ihn in der Nähe von Korallenriffen, wo er überwiegend jagt.
Er ernährt sich von am Boden lebenden Tieren. Schwarzflecken-Rochen sind manchmal neugierig gegenüber Tauchern, er sollte mit Respekt und Vorsicht behandelt werden, nicht nur ein Todesfall beim Tauchen wird diesem Rochen zugeschrieben.

Synonyme:
Taeniura melanospila Bleeker, 1853
Taeniura melanospilos Bleeker, 1853
Taeniura meyemi Müller & Henle, 1841
Taeniura mortoni MacLeay, 1883
Taeniurops meyeni (Müller & Henle, 1841)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Elasmobranchii (Class) > Neoselachii (Subclass) > Batoidea (Infraclass) > Myliobatiformes (Order) > Dasyatidae (Family) > Taeniura (Genus) > Taeniura meyeni (Species)

hma

Weiterführende Links

  1. Fishbase (multi)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Taeniurops meyeni

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Taeniurops meyeni