Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Himantura undulata Stechrochen

Himantura undulata wird umgangssprachlich oft als Stechrochen bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Giftig.


...

Copyright Martin Röll, Dresden, Germany

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
5581 
AphiaID:
217413 
Wissenschaftlich:
Himantura undulata 
Umgangssprachlich:
Stechrochen 
Englisch:
Stingray 
Kategorie:
Rochen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Elasmobranchii (Klasse) > Myliobatiformes (Ordnung) > Dasyatidae (Familie) > Himantura (Gattung) > undulata (Art) 
Erstbestimmung:
(Bleeker, ), 1852 
Vorkommen:
Australien, Golf von Bengalen, Indopazifik, Neuguinea (Westneuguinea & Papua-Neuguinea) 
Größe:
bis zu 450cm 
Temperatur:
20°C - 28°C 
Futter:
Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Giftigkeit:
Giftig 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-06-03 16:32:54 

Gift


Himantura undulata ist (sehr) giftig und das Gift kann Sie unter Umständen töten!!!
Wenn Sie Himantura undulata halten möchten, informieren Sie sich vor dem Kauf über das Gift und dessen Wirkung. Bewahren Sie einen Zettel mit der Telefonnummer des Giftnotrufs und allen nötigen Informationen zu dem Tier neben Ihrem Aquarium auf, damit Ihnen im Notfall schnell geholfen werden kann.
Die Telefonnummern des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Dieser Hinweis erscheint bei giftigen, sehr giftigen und auch Tieren, deren Gift Sie sofort töten kann. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte. Bitte wägen Sie daher das Risiko für sich UND Ihr Umfeld sehr genau ab, und handeln Sie nie leichtfertig!

Haltungsinformationen


Himantura undulata Bleeker, 1852

Himantura undulata ist ein Stechrochen, weitverbreitet im Infopazifik kommt er in Küstennähe auf zumeist weichen, eher sandigen Bodengründen vor. Finden tut man ihn vom Golf von Bengalen nördlich bis zu den Ryukyu-Inseln, Neuguinea und der Torres-Straße, südlich bis zur Küste von Nordaustralien.

Himantura undulata hat eine rhombenförmige Körperscheibe die eine Größe (Durchmesser) von ca. 1,5 m erreichen kann. Von der Kopf- bis zur Schwanzspitze erreicht er oftmals eine Gesamtlänge von annähernd 4,5 m. Auf der Schwanzoberseite hat er, wie alle Stechrochen, einen Giftstachel allerdings besitzt er keine Rückenflosse. Körper und Schwanz ausgewachsener Exemplare ist gelblich oder bräunlich mit einem Muster leopardenähnlicher, dunklen Ringe. Himantura undulata ist ovovivipar.

Klasse: Batoidea
Ordnung: Myliobatiformes
Familie: Dasyatidae
Spezies: Himantura undulata



hma

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Himantura undulata

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Himantura undulata