Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Phellia exlex Anemone

Phellia exlex wird umgangssprachlich oft als Anemone bezeichnet. Haltung im Aquarium: Einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen.


...

copyright Prof. Dr. Dirk Schöries

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
3490 
AphiaID:
283754 
Wissenschaftlich:
Phellia exlex 
Umgangssprachlich:
Anemone 
Englisch:
Sea Anemone 
Kategorie:
Anemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Actiniaria (Ordnung) > Phelliidae (Familie) > Phellia (Gattung) > exlex (Art) 
Erstbestimmung:
(McMurrich, ), 1904 
Vorkommen:
Ost-Pazifik 
Größe:
4 cm - 5 cm 
Temperatur:
23°C - 26°C 
Futter:
Lebendfutter 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Einfach 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2011-01-04 11:29:37 

Haltungsinformationen

Eingestellt von Marcel alias "einsteiger" mit der folgenden Anmerkung:

Diese Anemone habe ich seit ca. einem halben Jahr in meinem Becken.
Sie ist nicht teilungsfreudig, aber sehr hungrig.
Sie hat meinen Erstbesatz von fast 10 Sandgarnelen innerhalb von wenigen Tagen dezimiert!
Ich kann leider nicht genau sagen, welche Art es ist, Anemonia cf. manjano und Glasrose scheidet für mich, vom Aussehen her, dann doch eher aus.

Die mögliche ID kommt von Alexander Thomasser mit Hinweis auf Phellia exlex oder auch zur Familie Isanthidae.

Taxonomic position:
Phylum: Cnidaria
Class: Anthozoa
Subclass: Hexacorallia
Superorder: Hexactiniida
Order: Actiniaria
Suborder: Nynantheae (Thenaria : Acontiaria)
Family: Sagartiidaeaus
Species: Phellia exlex (McMurrich, 1904)

Weiterführende Links

  1. Actinaria.com (en)

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

einsteiger am 19.07.12#1
Nach circa eineinhalb Jahren hat sich diese Anemone als sehr pflegeleicht herausgestellt. Mittlerweile hat sie sich mehrfach geteilt. Immer nachdem ich sie explizit fütterte. Füttert man sie nicht extra, so werden die Tochtertiere bei weitem nicht so groß wie bei Fütterung.

Sie frisst sehr gern große Brocken, verschmäht jedoch selbst Trockenfutter nicht.

Einer der ersten Ableger ist mittlerweile zu einer beachtlichen Größe von (Durchmesser Rumpf) 2cm und (Durchmesser Kopf mit Tentakeln) 6cm herangewachsen!

Sie fühlen sich sehr wohl und nesseln relativ stark. Meine SPS musste ich von der Stelle weg nehmen, da sie sich absolut nicht mehr wohlfühlten!

Diese Anemone wurde selbst von A. ocellaris, welche ich kurze Zeit hielte, der Kupferanemone und Minianemone Cr. crassa bevorzugt!!

Meine Kolonie besiedelte jetzt einen einzelnen Stein,welchen selbst A. diaphana meiden!
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Phellia exlex

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Phellia exlex