Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Calliactis polypus Einsiedler-Symbioseanemone

Calliactis polypus wird umgangssprachlich oft als Einsiedler-Symbioseanemone bezeichnet. Haltung im Aquarium: Sehr einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
905 
Wissenschaftlich:
Calliactis polypus 
Umgangssprachlich:
Einsiedler-Symbioseanemone 
Englisch:
Hermit Crab Anemone 
Kategorie:
Anemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Actiniaria (Ordnung) > Hormathiidae (Familie) > Calliactis (Gattung) > polypus (Art) 
Erstbestimmung:
(Forskål, 1775) 
Vorkommen:
Afrika, China, Hawaii, Indopazifik, Japan, Rotes Meer 
Größe:
1 cm - 2 cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Kleine Fische, Plankton, Staubfutter, Stinte, Zooplankton (Tierisches Plankton), Zooxanthellen / Licht 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Sehr einfach 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-11-21 22:08:16 

Haltungsinformationen

Hierbei handelt es sich um eine kleine Anemone, die nur auf dem Einsiedler Darndanus pedunculatus vorkommt.

Die Anemone dient dem Einsiedler hierbei zur Tarnung und als Schutz, da die kleinen Anemonen recht stark nesseln sollen.

Wenn der Einsieder, wie alle Einsiedler, sein Haus wechselt, lässt er die Anemonen gleich mit umziehen.

Durch die ständigen Bewegungen des Einsiedlers gelangen die kleinen Anemonen immer wieder zu neuen Futterstätten.

Man kann allerdings, wie zum Beispiel Christian, die Anemone auch direkt füttern, er nutzt dazu einen kleinen Stint.

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Calliactis polypus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Calliactis polypus