Fauna Marin GmbHMasterfischFauna Marin GmbHAQZENOAquafair

Calliactis tricolor Einsiedler-Anemone

Calliactis tricolor wird umgangssprachlich oft als Einsiedler-Anemone bezeichnet. Bei der Haltung gibt es einige Dinge unbedingt zu beachten. Giftigkeit: Nicht giftig.


...

Foto: Palm Beach, Florida, Vereinigte Staaten von Amerika

Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Stephen M. Shelb, Florida, USA Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11657 
Wissenschaftlich:
Calliactis tricolor 
Umgangssprachlich:
Einsiedler-Anemone 
Englisch:
Hermit Anemone, Tricolor anemone, Hermit Crab Anemone, Hitchhiking anemone, Cloak anemone 
Kategorie:
Anemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Actiniaria (Ordnung) > Hormathiidae (Familie) > Calliactis (Gattung) > tricolor (Art) 
Erstbestimmung:
(Le Sueur, 1817) 
Vorkommen:
Amerikanische Jungferninseln, Barbados, Brasilien, Curaçao, Florida, Französisch-Polynesien, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Golf von Mexiko, Guadeloupe, Jamaika, Kanada, Kapverdische Inseln, Karibik, Moorea, Nord-Atlantik, Ost-Pazifik, Puerto Rico, Suriname, Tuamotu-Archipel, West-Atlantik , Westküste USA 
Meerestiefe:
1 - 2,5 Meter 
Größe:
bis zu 5cm 
Temperatur:
19,6°C - 26,5°C 
Futter:
Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Nicht giftig 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-08-06 18:24:10 

Haltungsinformationen

Hierbei handelt es sich um eine kleine Anemone, die auf den Einsiedlern Dardanus venosus, Pagurus pollicaris, Petrochirus diogenes und Clibanarius vittatus symbiotisch lebt.
Manchmal wird die hübsche Anemone, die im Bereich von Mund und Mundscheibe pinkfarben, lilafarben, gelb und rot sein kann, auch auf Gehäuseschnecken und auf der Boxerkrabbe Hepatus epheliticus angetroffen

Die Anemone dient dem Einsiedler hierbei zur Tarnung und als Schutz, da die kleinen Anemonen mit bis zu 200 weißen, orangefarbenen oder pinkfarbenen Tentakel recht stark nesseln können.
Der Schutz der nesselnden Anemone ist dabei so stark, dass selbst Tintenfische, die Krebse und andere Krustentiere "lieben", den Einsiedler in Ruhe lassen.
Durch die ständigen Bewegungen und damit verbundenen räumlichen Veränderungen des Einsiedlers gelangen die kleinen Anemonen als Gegenleistung immer wieder zu neuen Futterstätten.

Wenn der Einsiedler, wie alle Einsiedler, sein Haus mit dem Wachstum des kleinen Krustentiers wechseln muss, dann lässt er die Anemonen gleich mit umziehen.

Eine perfekte Partnerschaft!


Synonyme:
Actinia bicolor Le Sueur, 1817
Actinia tricolor Le Sueur, 1817
Adamsia bicolor Le Sueur, 1817
Adamsia egletes Duchassaing de Fombressin & Michelotti, 1866
Adamsia tricolor (Le Sueur, 1817)
Calliactis bicolor (Le Sueur)
Calliactis egletes (D. & M.)
Cereus bicolor

Bilder

Allgemein


Haltungserfahrung von Benutzern

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Calliactis tricolor

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Calliactis tricolor