Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com Kölle Zoo Aquaristik

Urticina felina Braune Seedahlie

Urticina felina wird umgangssprachlich oft als Braune Seedahlie bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen.


Profilbild Urheber Johnny Jensen, Dänemark

Copyright Johnny Jensen, Dänemark


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Johnny Jensen, Dänemark Please visit www.aquariumphoto.dk for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
876 
AphiaID:
100834 
Wissenschaftlich:
Urticina felina 
Umgangssprachlich:
Braune Seedahlie 
Englisch:
Dahlia Anemone 
Kategorie:
Anemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Actiniaria (Ordnung) > Actiniidae (Familie) > Urticina (Gattung) > felina (Art) 
Erstbestimmung:
(Linnaeus, ), 1761 
Vorkommen:
Europäische Gewässer, Mittelmeer, Nordsee, Ost-Atlantik, Ostsee, USA 
Größe:
15 cm - 20 cm 
Temperatur:
°C - 18°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen), Zooxanthellen / Licht 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2007-05-09 23:38:52 

Haltungsinformationen

Sie ähnelt in Größe und Erscheinung einer Actinia equina, aber die Tentakel enden stumpfer und sind viel zahlreicher und dichter.
Die Klebkraft ist aber durchaus vergleichbar.
Das Tier hat eine extrem dicht genoppte Körpersäule.
Ich füttere, das bisher sehr standorttreue, Tier täglich mit ein paar Artemien, welche gierig angenommen werden.
Diese Anemonen sind verbreitet in Nord- und Ostsee, im Atlantik und stellenweise im Mittelmeer.
Die Temperatur in meinem ungekühlten Becken scheint sie bisher nicht zu beeinträchtigen.

Anders als die equina steht sie praktisch immer offen und schließt sich, nur bei extremer Störung (zum Beispiel Transport), zu einer "geschlossenen Kugel".

Bilder

Allgemein

Urticina felina
1
Copyright Johnny Jensen, Dänemark
1
Copyright Johnny Jensen, Dänemark
1
Copyright Johnny Jensen, Dänemark
1
Copyright Johnny Jensen, Dänemark
1
Copyright Johnny Jensen, Dänemark
1
© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland, Bild aus Holland
1
© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland, Bild aus Holland
1
© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland, Bild aus Holland
1
© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland, Bild aus Holland
1
© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland, Bild aus Holland
1
© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland, Bild aus Holland
1
© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland, Bild aus Schottland
1
© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland, Bild aus Schottland
1
© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland, Bild aus Schottland
1
© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland, Bild aus Schottland
1
© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland, Bild aus Schottland
1
© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland, Bild aus Schottland
1
Copyright Prof. Dr. Peter Wirtz, Madeira
1
copyright Prof. Dr. Dirk Schories
1
copyright Prof. Dr. Dirk Schöries
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

am 29.01.07#1
Urticina felina (Seedahlie)
Nord-Ost-Atlantik, Nordsee, Ostsee im Flachwasser bis 30 Meter.
Sonnenlichtzone, Im bewegten Wasser.
Durchmesser bis 15 cm, kann sich bis 15 cm strecken.
Themperaturbereich: 12 - 20 Grad.
Tentakeln kurz und Dick. Kleben und Nesseln gut.Kann sich zu einer Halbkugel zusammen ziehen. Farblich sehr variabel. siehe Fotos.
Frist Krebse, Garnelen und Fische. ist im Becken mit Muschel-, Schnecken-, Garnelen- und Krebsfleisch gut zu ernähren. Braucht recht viel Futter, da keine Symbiosealgen!
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!