Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Phymanthus pinnulatus Anemone

Phymanthus pinnulatus wird umgangssprachlich oft als Anemone bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
12281 
Wissenschaftlich:
Phymanthus pinnulatus 
Umgangssprachlich:
Anemone 
Englisch:
Sunburst Sea Anemone, Adhesive Sea Anemone, Beaded Sea Anemone 
Kategorie:
Anemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Actiniaria (Ordnung) > Phymanthidae (Familie) > Phymanthus (Gattung) > pinnulatus (Art) 
Erstbestimmung:
Martens in Klunzinger, 1877 
Vorkommen:
Australien, Indonesien, Northern Territory, Philippinen, Singapur 
Meerestiefe:
3 - 30 Meter 
Größe:
bis zu 6cm 
Temperatur:
27°C - 28°C 
Futter:
Zooxanthellen / Licht 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-08-02 14:39:42 

Haltungsinformationen

Phymanthus pinnulatus wurde 1877 anhand eines einzigen Exemplar aus dem Berliner Museum erstbeschrieben, weitere Fundmeldungen waren bis März 2019 nicht veröffentlicht.worden, bzw. konnten "mangels Masse (fehlende Anemonen) nicht erfolgen.

Im April 2019 wurde "Identität" dieser intertidalen und zooxanthellat-Art, Phymanthus pinnulatus, aufgrund von mehreren Funden in den Gewässerung um Singapur wieder "hergestellt"

Insgesamt wurden 53 Anemonen in Korallen- und Felsriffen gefunden, diese waren mit dem Fuß am Riffsubstrat verbunden.
Andere Exemplare wurden im Sand oder zwischen den Felsen oder im Korallenschutt gefunden, sie waren an ihrem krausen und bunten Aussehen der Randtentakel leicht zu erkennen.

Der größte Teil der untersuchten Phymanthus pinnulatus hat 96 Tentakel ähnlicher Länge, die gleich oder länger sind wie die Mundscheibe, lediglich eine Anemone besaß 98 Tentakel. Die Tentakel sind grünlich-braun, schiefergrau bis blau mit goldener Tönungsspitze und grünem, violettem oder rosa Abguss.
Die basale Mundscheibe war, wenn sie vollständig expandiert war, beträgt 4cm oder mehr, die Farbe reichte von grau bis dunkelbraun, mit weißen Streifen; kleine Teile der Mundscheiben war cremefarben bis lichtdurchlässig weiß.

Phymanthus pinnulatus wird nicht zu den Symbioseanemonen gezählt.

Es wird angenommen, dass Phymanthus pinnulatus eine große Verbreitung hat, die sich von Singapur aus nach Osten bis nach Ambon und in die Torres-Straße erstreckt.


Synonym: Phymanthus pinnulatum (Martens in Klunzinger, 1877)

Quelle:
Yap, Nicholas & Tan, Ria & Lei Xin Yong, Clara & Siang Tan, Koh & Huang, Danwei. (2019)
Sea anemones (Cnidaria, Actiniaria) of Singapore: redescription and taxonomy of Phymanthus pinnulatus Martens in Klunzinger, 1877.
ZooKeys. 840. 1-20. 10.3897/zookeys.840.31390.
Creative Commons Attribution 4.0 International

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Phymanthus pinnulatus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Phymanthus pinnulatus