Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Anthothoe chilensis Anemone

Anthothoe chilensis wird umgangssprachlich oft als Anemone bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
1237 
AphiaID:
289437 
Wissenschaftlich:
Anthothoe chilensis 
Umgangssprachlich:
Anemone 
Englisch:
White Stinging Anemone 
Kategorie:
Anemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Actiniaria (Ordnung) > Sagartiidae (Familie) > Anthothoe (Gattung) > chilensis (Art) 
Erstbestimmung:
(Lesson, ), 1830 
Vorkommen:
Argentinien, Brasilien, Chile, Peru, Süd-Afrika, Süd-Amerika 
Meerestiefe:
20 - 60 Meter 
Größe:
4 cm - 7 cm 
Temperatur:
1°C - 13°C 
Futter:
Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Anthothoe albens
  • Anthothoe australiae
  • Anthothoe australiensis
  • Anthothoe neozealandica
  • Anthothoe olivacea
  • Anthothoe panamensis
  • Anthothoe similis
  • Anthothoe stimpsoni
  • Anthothoe vagans
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2005-03-06 14:46:06 

Haltungsinformationen

(Lesson, 1830)

Prof. Dr. Dirk Schories hat uns freundlicherweise seine Genehmigung zur Nutzung seiner in Actiniaria eingestellten Anemonen und Zylinderrosen geben.

Cereus herpetodes ist eine einzigartige, koloniebildende Seeanemone, alle anderen Arten der Ordnung Actiniaria sind Einzeltiere!
Sie kann große Flächen besiedeln und ist in den letzten Jahrzehnte deutlich häufiger geworden.

Cereus herpetodess bildet flache Kolonien, mit einer Säule, die im Sand vergraben ist, und hat zahlreiche kurze Tentakel und mehrere Münder.

Die Anemone siedelt auf Felsen, steinigen Gründen und unter Höhlen, aber auch auf Seetang der Art Macrocystis integrifolia und auf der Meerespflanze Lessonia trabeculata.

Achtung, diese Anemone nesselt recht stark und kann bei empfindlicher Haut ein starkes Brennen verursachen.

Die Art ist aus Chile und Peru bekannt, Quelle Fishbase:
Worms (World Register of Marine Species) gibt darüber hinaus Argentinien, Südafrika, den Indischen Ozean und Südöstlichen Pazifik an.

Erstaunlich ist in diesem Fall die hohe Temperaturspanne von 11 - 28 Grad, die Anemone siedelt bis in eine Tiefe von 60 Metern.

Cereus pedunculatus ist eine verwandte europäische Art.

Klassifikation:
Class Anthozoa
Subclass Hexacorallia
Order Actiniaria
Suborder Nynantheae Carlgren, 1899
Infraorder Thenaria Carlgren, 1899
Superfamily Metridioidea Carlgren, 1893 (~Acontiaria Stephenson, 1935)
Family Sagartiidae Gosse, 1858
Genus Anthothoe Carlgren, 1938




Bilder

Allgemein

1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Anthothoe chilensis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Anthothoe chilensis