Anzeige
Fauna Marin GmbH Korallen-Zucht compact-lab Tropic Marin Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com

Diadumene lineata Anemone

Diadumene lineata wird umgangssprachlich oft als Anemone bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
6247 
AphiaID:
395099 
Wissenschaftlich:
Diadumene lineata 
Umgangssprachlich:
Anemone 
Englisch:
Orangestriped Green Anemone, Orange Striped Sea Anemone 
Kategorie:
Anemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Actiniaria (Ordnung) > Diadumenidae (Familie) > Diadumene (Gattung) > lineata (Art) 
Erstbestimmung:
(Verrill, ), 1869 
Vorkommen:
Europäische Gewässer, Kosmopolit (weltweit verbreitet), USA 
Meerestiefe:
0 - 26 Meter 
Größe:
bis zu 3cm 
Temperatur:
14°C - 24°C 
Futter:
Invertebraten (Wirbellose), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-10-05 07:45:50 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Diadumene lineata sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Diadumene lineata interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Diadumene lineata bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

(Verrill, 1870)

Diadumene lineata ist eine kleine Anemone mit bis zu 100 Tentakeln, mit denen Hilfe sie kleinstes Zooplankton zu ihrer Ernährung einfängt.

Bei einem Kosmopolit liegt die Vermutung oft nahe, dass es sich um eine invasive Art handelt, dies zumindest von Delivering Alien Invasive Species Inventories for Europe auch so bestätigt.

Die Anemone ist in der Lage, sich ungeschlechtlich, sprich durch genetische Klone, aber auch (seltener) durch eine geschlechtliche Vermehrung zu verbreiten.

Synonyme:
Aiptasiomorpha (Diadumene) luciae (Verrill, 1899)
Diadumene luciae (Verrill, 1869)
Haliphlanella luciae
Haliplanela luciae
Haliplanella liciae
Haliplanella lineata (Verrill, 1869)
Haliplanella lucia
Haliplanella luciae (Verrill, 1898)
Haliplannella luciae
Sagartia davisi Torrey, 1904
Sagartia lineata Verrill, 1869
Sagartia luciae Verrill, 1898

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Actiniaria (Order) > Enthemonae (Suborder) > Metridioidea (Superfamily) > Diadumenidae (Family) > Diadumene (Genus) > Diadumene lineata (Species)

Weiterführende Links

  1. Sealifebase (multi)
  2. WoRMS (en)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Diadumene lineata

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Diadumene lineata