Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Mesacmaea mitchellii Seeanemone

Mesacmaea mitchellii wird umgangssprachlich oft als Seeanemone bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland, Bild aus der Adria

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6090 
Wissenschaftlich:
Mesacmaea mitchellii 
Umgangssprachlich:
Seeanemone 
Englisch:
Sea anemone 
Kategorie:
Anemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Actiniaria (Ordnung) > Haloclavidae (Familie) > Mesacmaea (Gattung) > mitchellii (Art) 
Erstbestimmung:
(Gosse, ), 1853 
Vorkommen:
Adria, Britische Inseln, Europäische Gewässer, Mittelmeer, Nord-Atlantik, Ost-Atlantik, Portugal, Spanien, Straße von Gibralta 
Größe:
5 cm - 8 cm 
Temperatur:
°C - 23°C 
Futter:
Räuberische Lebensweise, Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Mesacmaea chloropsis
  • Mesacmaea laevis
  • Mesacmaea mitchelli
  • Mesacmaea stellata
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-09-23 18:32:31 

Haltungsinformationen

(Gosse, 1853)

Bei der Schreibweise des lateinischen Namens ist sich die Fachliteratur uneins, mal wird der Name
Mesacmaea mitchellii benutzt, oft auch Mesacmaea mitchelli.

Im expandierten Zustand sieht die Anemone aus wie eine in die Länge gezogene Birne, im kontrahierten Zustand ist das Tier fast kugelförmig.

Die 36 Tenatkel, die in 3 Reihen angeordnet sind,
haben einen transparent graubraun mit dunkelweißen Muster an der Basis und einer dunklen Medianlinie im äußeren Bereich.

Die Mundscheibe ist graubraun, rötlich oder cremefarben und meistens mit einem dunklen Ring um die Mundöffnung und breiten dunklen Radiärstreifen an der Tentakelbasis.

Der Pharynx hat eine rötliche Zeichnung.

Die Anemone kommt in einem Tiefenbereich von ca. 10 bis 100 Metern vor, wo das Tier sich in den Sand- oder Kiesboden eingräbt.

Ähnliche Art: Anemonactis mazelii oder Peachia cylindrica.

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Mesacmaea mitchellii

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Mesacmaea mitchellii