Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Paracondylactis sinensis Seeanemone

Paracondylactis sinensis wird umgangssprachlich oft als Seeanemone bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...



Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Ron Yeo. Singapur Bilddetail


Steckbrief

lexID:
10338 
AphiaID:
290630 
Wissenschaftlich:
Paracondylactis sinensis 
Umgangssprachlich:
Seeanemone 
Englisch:
Sea Anemone 
Kategorie:
Anemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Actiniaria (Ordnung) > Actiniidae (Familie) > Paracondylactis (Gattung) > sinensis (Art) 
Erstbestimmung:
Carlgren, 1934 
Vorkommen:
Amerikanische Jungferninseln, Indien, Indischer Ozean, Thailand 
Meerestiefe:
45 Meter 
Größe:
bis zu 10cm 
Temperatur:
°C - 27,6°C 
Futter:
Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Paracondylactis hertwigi
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-01-18 14:33:31 

Haltungsinformationen

Carlgren, 1934

Synonyme:

Paracondylactis davydoffi Carlgren, 1943
Paracondylactis dawydoffi Carlgren, 1943
Paracondylactis indicus Dave in Parulekar, 1968
Paracondylactis sagarensis Bhattacharya, 1979

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Actiniaria (Order) > Enthemonae (Suborder) > Actinioidea (Superfamily) > Actiniidae (Family) > Paracondylactis (Genus) > Paracondylactis sinensis (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Paracondylactis sinensis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Paracondylactis sinensis