Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Armactinia antarctica Anemone

Armactinia antarctica wird umgangssprachlich oft als Anemone bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
8773 
AphiaID:
1288231 
Wissenschaftlich:
Armactinia antarctica 
Umgangssprachlich:
Anemone 
Englisch:
Armactinia Antarctica 
Kategorie:
Anemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Actiniaria (Ordnung) > Isanthidae (Familie) > Armactinia (Gattung) > antarctica (Art) 
Vorkommen:
Arktische Gewässer 
Temperatur:
0°C - -3°C 
Futter:
Es liegen keine gesicherten Informationen vor 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2015-09-20 19:13:14 

Haltungsinformationen

2015

Diese Kaltwasser-Seeanemone wurde erst 2015 entdeckt, daher gibt es noch wenige Informationen über das Tier.
Die beiden Fotos stammen von Dr. Dirk Schories, sie wurden in den sehr kalten Gewässern um die
King George Island (Antarktis) in einer Wassertiefe von etwa 32-35 Metern geschossen.

Trotz in der Antarktis bestehenden extremen Umweltbedingungen, die niedrigen Temperaturen, hohe saisonale Schwankungen und Störungen durch Eis, gibt es in der Antarktis eine große Vielfalt an Organismen, die sich an diese extremen Bedingungen angepasst haben.

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Armactinia antarctica

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Armactinia antarctica