Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik

Actinoscyphia aurelia Venusfliegenfallen-Anemone

Actinoscyphia aurelia wird umgangssprachlich oft als Venusfliegenfallen-Anemone bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
10487 
Wissenschaftlich:
Actinoscyphia aurelia 
Umgangssprachlich:
Venusfliegenfallen-Anemone 
Englisch:
Venus flytrap anemone 
Kategorie:
Anemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Actiniaria (Ordnung) > Actinoscyphiidae (Familie) > Actinoscyphia (Gattung) > aurelia (Art) 
Erstbestimmung:
(Stephenson, ), 1918 
Vorkommen:
Azoren, Britische Inseln, Elfenbeinküste, Europäische Gewässer, Golf von Mexiko, Kanarische Inseln, Marokko, Nord-Afrika, Nord-Atlantik, Ost-Atlantik, West Sahara 
Meerestiefe:
740 - 2136 Meter 
Größe:
bis zu 30cm 
Temperatur:
3,7°C - 10°C 
Futter:
Fischbrut, Invertebraten (Wirbellose), Kleine Fische, Krill (Euphausiidae), Krustentiere, Mysis (Schwebegarnelen), Räuberische Lebensweise, Suspensionsfresser, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-03-01 15:38:34 

Haltungsinformationen

(Stephenson, 1918)

Actinoscyphia aurelia ist eine zarte und fragile wirkende Tiefsee-Seeanemone und zugleich ein sehr erfolgreicher Zooplanktonfresser, der bis in Tiefen von über 2 Kilometern vorkommt.
Die Anemone siedelt an exponierten Stellen auf Felsen oder auf toten Korallenskeletten und wartet auf vorbeitreibendes oder vorbeistimmendes Zooplankton, das sie blitzschnell mit ihren Polypen umschließt und verzehrt.
Die bis zu 30 cm groß werdende Anemone schützt sich selber gegen Fressfeide, indem sie bei Gefahr einen leuchtenden Schleim ausstößt – um Angreifer abzuschrecken und zu verwirren.

Wenn Sie sich für diese tolle Anemone interessieren, dann lohnt es sich, das kurze Video des Okeanos Explorers der NOAA 2017 aus Amerikanisch-Samoa anzuschauen:
http://oceanexplorer.noaa.gov/okeanos/explorations/ex1702/logs/photolog/welcome.html

2004 kam es an der Elfenbeinküste in der Nähe zu einer Öl-Pipeline zu einem Massensterben dieser Anemone.

Diese Venusfliegenfallen-Anemone pflanzt sich sexuell fort, die männlichen Tiere lassen ihr Sperma und die weiblichen Tiere ihre Eier frei, nach der Befruchtung bleiben die Eier auf dem sie umgebenden Substrat bis zum Schlupf der pelagischen Larven haften.

Leider kein Tier für ein Heimaquarium.

Synonyme:
Actinernus aurelia Stephenson, 1918
Actinoscyphiopsis aurelia (Stephenson, 1918)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Actiniaria (Order) > Enthemonae (Suborder) > Metridioidea (Superfamily) > Actinoscyphiidae (Family) > Actinoscyphia (Genus) > Actinoscyphia aurelia (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Actinoscyphia aurelia

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Actinoscyphia aurelia