Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Tropic Marin Professionell Lab

Actinia cari Gürtelrose, Ringelrose

Actinia cari wird umgangssprachlich oft als Gürtelrose, Ringelrose bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland

© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland Please visit www.natuurlijkmooi.net for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
5718 
AphiaID:
100801 
Wissenschaftlich:
Actinia cari 
Umgangssprachlich:
Gürtelrose, Ringelrose 
Englisch:
Anemone-girdles 
Kategorie:
Anemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Actiniaria (Ordnung) > Actiniidae (Familie) > Actinia (Gattung) > cari (Art) 
Erstbestimmung:
Delle Chiaje, 1822 
Vorkommen:
Adria (Mittelmeer), Ägäis (Mittelmeer), Ägypten, Algerien, Bosnien und Herzegowina, Frankreich, Griechenland, Israel, Italien, Kroatien, Libyen, Marokko, Mittelmeer, Monaco, Montenegro, Nord-Afrika, Slovenien, Spanien, Syrien, Tunesien, Türkei, Zypern 
Meerestiefe:
1 - 10 Meter 
Größe:
5 cm - 8 cm 
Temperatur:
23°C - 28°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Cyclops (Ruderfußkrebse), Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Krill (Euphausiidae), Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-01-04 22:55:18 

Haltungsinformationen

Delle Chiaje, 1827

Diese Seeanemone, die den gleichen Namen trägt wie die schmerzhafte Viruserkrankung, kommt endemisch im Mittelmeer vor, es ist aber auch denkbar, dass sie durch die Straße von Gibraltar in den Atlantik gelangen kann.

Die Farbe der Anemone grünbraun bis rötlich, sie erreicht eine Breite von bis zu 5cm und eine Höhe von bis zu 8cm. Der Körper der Anemone wird mit einer Reihe von schmalen, dunklen "Gürteln" umzogen.
Das Tier siedelt sich an glatten Felsen und Molen in infralittoralen Zonen bis in 1,5 Metern Tiere und ist nachtaktiv.

In einem entsprechend temperierten Mittelmeerbecken ein ausdauernder Pflegling, den man aber, wie alle Anemonen, niemals gewaltsam von seinem Platz entfernen sollte.

Weiterführende Links

  1. Homepage Cote bleu Christian Coudre (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. IUCN Comitato Italiano (it). Abgerufen am 30.03.2021.
  3. SeaLifeBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland
1
Copyright Christian Coudre, Frankreich
1
Copyright Christian Coudre, Frankreich
1
copyright Roberto Pillon, Italien
1
copyright Roberto Pillon, Italien
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!