Anzeige
Fauna Marin GmbH compact-lab Tropic Marin Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Chaetodon kleinii Klein`s Falterfisch

Chaetodon kleinii wird umgangssprachlich oft als Klein`s Falterfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 600 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
466 
Wissenschaftlich:
Chaetodon kleinii 
Umgangssprachlich:
Klein`s Falterfisch 
Englisch:
Sunburst butterflyfish 
Kategorie:
Falterfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Chaetodontidae (Familie) > Chaetodon (Gattung) > kleinii (Art) 
Erstbestimmung:
Bloch, 1790 
Vorkommen:
Andamanensee, Australien, Banggai-Inseln, Chagos-Archipel, China, Fidschi, Galapagosinseln, Guam, Hawaii, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Japan, Jemen, Kenia, Kiribati, Kokos-Keelinginseln, Komodo, Komoren, La Réunion, Lord Howe Insel, Madagaskar, Malaysia, Malediven, Marshallinseln, Mauritius, Mikronesien, Mosambik, Neukaledonien, Nördliche Mariannen, Ost-Afrika, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Raja Ampat, Rotes Meer, Salomon-Inseln, Samoa, Seychellen, Sri Lanka, Süd-Afrika, Sulawesi, Sumatra, Tahiti, Taiwan, Tansania, Timor-Leste, Tonga, Vanuatu, Vietnam, Weihnachtsinsel , Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
4 - 61 Meter 
Größe:
12 cm - 15 cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Glasrosen, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 600 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-02-17 21:42:25 

Haltungsinformationen

Bloch, 1790

Klein´s Falterfisch (Chaetodon kleinii) ist ein bis 15 Zentimeter groß werdender Vertreter der Falterfische (Chaetodontidae). In Aquarienhaltung bleibt er mit meist 12 cm etwas kleiner als in der Natur. Klein´s Falterfisch lebt meist einzeln oder paarweise.

Gehört auf jeden Fall zu den einfacher zu haltenden Falterfischen. Wurde von mir gegen eine Glasrosenplage eingesetzt und hat innerhalb von drei Wochen mit der Plage aufgeräumt.

Ich hatte erst ein Tier gekauft und entsetzt festgestellt, daß in dem Aquarium beim Händler zwei Fische schwammen, die gerade am Ende ihrer Jugend waren.
Zwei Tage später kaufte ich das zweite Tier nach und seitdem sind die Fische unzertrennlich.

Sie laichen ca. alle fünf Tage bei fast völliger Dunkelheit, grundsätzlich nach 0.00 Uhr (siehe Foto: Syncronschwimmen unmittelbar vor dem Laichen).
Wie die meisten anderen Falterfische ist C. kleinii nicht für ein Korallenaquarium geeignet, es sei denn, man verzeiht dem Fisch das Rumzupfen an verschiedenen niederen Tieren.
Ungeeignet zur Vergesellschaftung sind Riffmuscheln, Röhrenwürmer und alle großpolypigen Steinkorallen (Euphyllia, Trachyphyllia), ebenso wird an Krustenanemonen und Hornkorallen gezupft.
Hinweis: Sie ernähren sich zum großen Teil von Zooplankton.. Japanische Wissenschaftler fanden bei Magenuntersuchungen allerdings einen Anteil von 31 % Weichkorallen, 17 % Seeanemonen und 3 % Steinkorallenpolypen.

Bei einer massenhaften Vermehrung von Glasrosen kann man C. kleinii einsetzen.
Allesfresser, der sich auch aufgrund dessen in der Regel gut wieder fangen lässt.

Systematik:
Anisochaetodon kleinii (Bloch, 1790)
Chaetodon bellulus Thiollière, 1857
Chaetodon cingulatus Fowler, 1934
Chaetodon corallicola Snyder, 1904
Chaetodon flavescens Bennett, 1831
Chaetodon kleini Bloch, 1790
Chaetodon melammystax Bloch & Schneider, 1801
Chaetodon melastomus Bloch & Schneider, 1801
Chaetodon virescens Cuvier, 1831
Choetodon kleinii Bloch, 1790
Tetragonoptrus kleini (Bloch, 1790)


Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Chaetodontidae (Family) > Chaetodon (Genus)

Bilder

Semiadult

2
1

Allgemein

2
2
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

hypocampo am 22.07.14#16
Mein Kleinii hat alle GR verputzt!
Wenn ich im Becken (3000L)am Gärtnern bin ist er sogleich zur Inspektion zur Stelle...

Meine Röhrenwürmer wie auch die SPS / LPS lässt er in Ruhe.
Gefüttert wir 6x Tgl Granulat aus 2 Automaten (~ 100 Fische im Becken)sowie alle 2 Tage FroFu.
Alles wird genommen, auch die Nori Alge welche ich unregelmässig reinhänge!

Wennich sehe wie gerne er schwimmt und die Endgrösse bin ich der Mienung dass 1000l mindestens vorhanden sein müssen.

Best Fishes!
Vanles am 28.03.13#15
Habe den Kleinii seit 3 Wochen, die Glasrosen sind bis jetzt nicht weniger geworden. Leider muss ich feststellen, dass der Kleinii mittlerweile an meiner Wunderkoralle geht und dort die Polypen schon ordentlich gefressen hat. Auch bei der Bartkoralle konnte ich sein Interesse schon beobachten.
Deniz am 23.08.12#14
Habe vor einigen Wochen ein Jungtier u.a. zur Bekämpfung meiner Glasrosen gekauft. Ich habe zwar nie gesehen, dass er eine angerührt hat, aber meine Glasrosen sind deutlich kleiner und weniger geworden. Vielleicht liegt das aber auch an meiner 9köpfigen Wurdemanni-Truppe, obwohl ich auch da nie etwas beobachten konnte. Mein Kleinii ist frech und kommt sofort an die Scheibe, verträgt sich auch sonst gut mit meiner Fischtruppe. Deutliche Unterwerfungsgesten gibt es nur gegenüber meinen (größeren) Zebrasomas. Sucht auch aktiv deren Nähe. Frisst alles was er kriegen kann. Bis jetzt knabbert er nur ab und zu an meinen Korallen herum. Nix schlimmes, sieht eher nach Langeweile aus. Ist ein sehr hübscher und interessanter Fisch. Beim Wachsen kann man ihm allerdings zusehen.
16 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chaetodon kleinii

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chaetodon kleinii