Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair

Chaetodon ulietensis Pazifischer Doppelsattel-Falterfisch

Chaetodon ulietensis wird umgangssprachlich oft als Pazifischer Doppelsattel-Falterfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 800 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
1413 
AphiaID:
218717 
Wissenschaftlich:
Chaetodon ulietensis 
Umgangssprachlich:
Pazifischer Doppelsattel-Falterfisch 
Englisch:
Pacific Double-saddle Butterflyfish, Pacific Double-saddle Butterflyfish, Pacific Doublesaddle Butterflyfish, Pacific Double-saddled Butterflyfish, Pacific Doublesaddled Coralfish, Saddleback Butterfly, Sickle Butterflyfish 
Kategorie:
Falterfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Chaetodontidae (Familie) > Chaetodon (Gattung) > ulietensis (Art) 
Erstbestimmung:
Cuvier, 1831 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Australien, Australinseln (Tubuai-Inseln und Bass-Inseln), Bakerinsel, Bali, Banggai-Inseln, Bora Bora, Cookinseln, Fidschi, Französisch-Polynesien, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Guam, Indonesien, Indopazifik, Japan, Kiribati, Kokos-Keelinginseln, Komodo, Linieninseln, Lord Howe Insel, Malaysia, Malediven, Marshallinseln, Maumere, Mikronesien, Moorea, Nauru, Neukaledonien, Niue, Nördliche Mariannen, Ogasawara-Inseln, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Phoenixinseln, Pitcairn Gruppe, Queensland, Raja Ampat, Rangiroa, Rapa, Salomon-Inseln, Samoa, Sulawesi, Tahiti, Taiwan, Tansania, Togian-Inseln, Tokelau, Tonga, Tuamotu-Archipel, Tuvalu, United States Minor Outlying Islands, Vanuatu, Vietnam, Wake-Atoll, Wallis und Futuna, Weihnachtsinsel  
Meerestiefe:
2 - 30 Meter 
Größe:
bis zu 15cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Frostfutter (große Sorten), Mysis (Schwebegarnelen), Nahrungsspezialist, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 800 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-04-15 22:37:15 

Haltungsinformationen

Cuvier, 1831

Wird im Indischen Ozean durch den sehr ähnlichen Chaetodon falcula ersetzt.
Sie unterscheiden sich jedoch durch das Weiss zwischen den beiden schwarzen "Sätteln", welches bei Ch. falcula gelb ist.
Verzeihen Sie uns bitte das Foto, es wurde uns von Shao K. zur Verfügung gestellt, einem Ichytologen.
Diese Art kommt in Fidji und Tahiti in großen Schulen vor.

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

freitaucher am 01.11.11#2
Dieser Fisch ist eine reine Fressmaschine.Geht an fast alle Korallen mit regelmäßigem Besuch,selbst
nach dem Füttern,mit vollgefressenem Bauch.Bevorzugt vor allem Krusten und alles was kleine Polypen hervorstreckten will.
Zu anderen Fischen ist er sehr verträglich,aber
bei Korallen haben nur einige wenige Arten eine Changse.
Hiroyuki Tanaka am 01.06.05#1
Western Pacific to Christmas Island, Indian Ocean; 15 cm; very common
Larger to young specimens seen in summer; close to the similar C.falcula but with a rounded caudal-fin spot and a white back; sometimes hardy but most cases do not survive
2 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chaetodon ulietensis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chaetodon ulietensis