Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH

Chaetodon semeion Blaustirn-Falterfisch

Chaetodon semeion wird umgangssprachlich oft als Blaustirn-Falterfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig. Es wird ein Aquarium von mindestens 1000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Copyright Scott & Jeannette Johnson, Kwajalein Underwater, Foto Marshall Islands, Kwajalein Atoll

Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Scott & Jeanette Johnson, Kwajalein Unterwater Please visit www.underwaterkwaj.com for more information.

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail

Steckbrief

lexID:
1526 
AphiaID:
273361 
Wissenschaftlich:
Chaetodon semeion 
Umgangssprachlich:
Blaustirn-Falterfisch 
Englisch:
Dotted Butterflyfish 
Kategorie:
Falterfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Chaetodontidae (Familie) > Chaetodon (Gattung) > semeion (Art) 
Erstbestimmung:
Bleeker, 1855 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Andamanensee, Australien, Banggai-Inseln, China, Cookinseln, Fidschi, Französisch-Polynesien, Great Barrier Riff, Guam, Indonesien, Indopazifik, Japan, Kiribati, Malediven, Marshallinseln, Mikronesien, Neukaledonien, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Raja Ampat, Samoa, Sri Lanka, Sulawesi, Taiwan, Thailand, Tonga, Tuamotu-Archipel, Vietnam, Weihnachtsinsel, Zentral-Pazifik 
Meerestiefe:
2 - 50 Meter 
Größe:
bis zu 25cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Frostfutter (große Sorten), Korallen(polypen) = korallivor, Nahrungsspezialist 
Aquarium:
~ 1000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2005-05-28 11:58:59 

Haltungsinformationen

Bleeker, 1855

Unverwechselbar durch das Filament der Rückenflosse und der goldenen Gesamtfarbe des Körpers.
Korallenpolypenfresser, wie viele Falterfische. Doch recht wenig verbreitet im Handel.

Synonym:
Chaetodon decoratus Ahl, 1923

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Chaetodontidae (Family) > Chaetodon (Genus) > Chaetodon striatus (Species)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Copyright Scott & Jeannette Johnson, Kwajalein Underwater, Foto Marshall Islands, Kwajalein Atoll
1
1
copyright Hiroyuki Tanaka
1
copyright Hiroyuki Tanaka
1
copyright Hiroyuki Tanaka
1
1

Erfahrungsaustausch

am 24.11.13#2
Habe seit etwa 1 Jahr 2 unterschiedlich grosse Tiere, das grössere bekommt gerade eine blaue Stirn. Nicht einfach zu halten, krankheitsanfällig. Fressen jedoch alles; Lebend- Frost- und Trockenfutter. Mal sehen wie sich das entwickelt! Werde mir bald ein grösseres Becken, ca 1500l anschaffen. Grüsse Jannis & Norbert
am 31.05.05#1
E.Indo-w.Pacific; 24 cm; uncommon
Common in Indonesia and Micronesia, but not reaching Hawaii; a small spot on caudal peduncle in juveniles with white edge, but black bands on dorsal and anal fins absent; too large specimens never eat food in aquaria
2 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!