Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Chaetodon guttatissimus Tüpfel-Falterfisch

Chaetodon guttatissimus wird umgangssprachlich oft als Tüpfel-Falterfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 600 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
1451 
AphiaID:
218722 
Wissenschaftlich:
Chaetodon guttatissimus 
Umgangssprachlich:
Tüpfel-Falterfisch 
Englisch:
Gorgeous Gussy, Peppered Butterflyfish, Peppered Butterflyfish, Spotted Butterflyfish 
Kategorie:
Falterfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Chaetodontidae (Familie) > Chaetodon (Gattung) > guttatissimus (Art) 
Erstbestimmung:
Bennett, 1833 
Vorkommen:
Andamanensee, Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Java, Jemen, Kenia, Kokos-Keelinginseln, Komoren, La Réunion, Madagaskar, Malaysia, Malediven, Mauritius, Mayotte, Mosambik, Myanmar (ehem. Birma), Nikobaren, Ost-Afrika, Rotes Meer, Seychellen, Somalia, Sri Lanka, Süd-Afrika, Tansania, Thailand, Weihnachtsinsel  
Meerestiefe:
3 - 30 Meter 
Größe:
bis zu 12cm 
Temperatur:
°C - 27°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Frostfutter (große Sorten), Korallen(polypen), Lebendfutter, Mysis (Schwebegarnelen), Nahrungsspezialist 
Aquarium:
~ 600 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-06-03 14:41:54 

Haltungsinformationen

Bennett, 1833

Der Körper ist blass mit sehr engen dunklen Flecken.
Adulte Tiere leben meist paarweise in Fleckriffen bis 25 Meter Tiefe.
Auch er wird Korallenpolypen nicht verschmähen.

Synonyme:
Chaetodon maculatus Sauvage, 1891
Choetodon maculatus Sauvage, 1891

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Chaetodontidae (Family) > Chaetodon (Genus) > Chaetodon guttatissimus (Species)






Stockliste




Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

Hiroyuki Tanaka am 01.06.05#1
Indian Ocean; 10 cm; uncommon
Close to C.punctatofasciatus, from Pacific; rather delicate in aquaria
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chaetodon guttatissimus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chaetodon guttatissimus