Anzeige
Fauna Marin GmbH Whitecorals.com Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH AQZENO

Chaetodon plebeius Blaupunkt-Falterfisch

Chaetodon plebeius wird umgangssprachlich oft als Blaupunkt-Falterfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 800 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Paul Asman, & Jill Lenoble, USA

Copyright Paul Asmann, Wakakya, Fidshi


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Paul Asman, & Jill Lenoble, USA Copyright Paul Asman

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
455 
AphiaID:
273354 
Wissenschaftlich:
Chaetodon plebeius 
Umgangssprachlich:
Blaupunkt-Falterfisch 
Englisch:
Blueblotch Butterflyfish 
Kategorie:
Falterfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Chaetodontidae (Familie) > Chaetodon (Gattung) > plebeius (Art) 
Erstbestimmung:
Cuvier, 1831 
Vorkommen:
Andamanensee, Australien, Fidschi, Great Barrier Riff, Indonesien, Indopazifik, Japan, Lord-Howe-Insel, Malediven, Neukaledonien, Norforkinsel, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Sri Lanka, Taiwan, Thailand, Tonga, Vanuatu, Vietnam 
Meerestiefe:
1 - 14 Meter 
Größe:
14 cm - 15 cm 
Temperatur:
24°C - 28°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Korallen(polypen) = korallivor, Krill (Euphausiidae), Lobstereier, Löwenzahn, Muschelfleisch, Mysis (Schwebegarnelen), Nori-Algen 
Aquarium:
~ 800 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2004-10-28 23:47:25 

Haltungsinformationen

Cuvier, 1831

An sich auch nicht oft im Handel, aber im Gegensatz zu anderen Falterfischen zeigt dieses Tier nur wenig Scheu.

Scheint in der Fütterung nicht sehr problematisch zu sein, und zeigte wenig Scheu in der Verkaufsanlage.

Allerdings muss damit gerechnet werden, dass der Falter Korallenpolypen frisst.
Synonyme:
Chaetodon cordiformis Thiollière, 1857
Chaetodon plebelus Cuvier, 1831
Megaprotodon maculiceps Ogilby, 1910
Megaprotodon plebeius (Cuvier, 1831)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Chaetodontidae (Family) > Chaetodon (Genus) > Chaetodon plebeius (Species)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Hippocampus Bildarchiv (de). Abgerufen am 30.03.2021.
  3. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Copyright Paul Asmann, Wakakya, Fidshi
1
Copyright Dr. J. E. Randall, Norfork Insel
1
Copyright Dr. Paddy Ryan
1
1

Erfahrungsaustausch

am 31.05.05#1
Western Pacific to Indonesia; 14 cm; very common
Juveniles to adults often seen in our area in summertime; a blue spot on mid-body; hard to keep; eats coral polyps only in nature
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!