Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Aqua Medic Mrutzek Meeresaquaristik

Chaetodon punctatofasciatus Punktstreifen-Falterfisch

Chaetodon punctatofasciatus wird umgangssprachlich oft als Punktstreifen-Falterfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 800 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Copyright Ditch Townsend, Quayle's Reef, Bootless Bay, Papau-Neuguinea

Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Ditch Townsend, England Copyright Ditch Townsend

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail

Steckbrief

lexID:
369 
AphiaID:
273355 
Wissenschaftlich:
Chaetodon punctatofasciatus 
Umgangssprachlich:
Punktstreifen-Falterfisch 
Englisch:
Spotband Butterflyfish 
Kategorie:
Falterfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Chaetodontidae (Familie) > Chaetodon (Gattung) > punctatofasciatus (Art) 
Erstbestimmung:
Cuvier, 1831 
Vorkommen:
Andamanensee, Banggai-Inseln, Great Barrier Riff, Guam, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Japan, Karolinen-Archipel, Kiribati, Lembeh-Straße, Linieninseln, Marshallinseln, Mikronesien, Nördliche Mariannen, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Raja Ampat, Sulawesi, Taiwan, Thailand, Vanuatu, Vietnam, Wake-Atoll, Weihnachtsinsel 
Meerestiefe:
1 - 45 Meter 
Größe:
10 cm - 12 cm 
Temperatur:
22°C - 29°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Korallen(polypen) = korallivor, Krill (Euphausiidae), Mysis (Schwebegarnelen) 
Aquarium:
~ 800 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2005-04-21 19:42:08 

Haltungsinformationen

Cuvier, 1831

Eng verwandt mit C. pelewensis.
Wie alle Falterfische kann er die Korallen schädigen.
Nimmt aber leicht und schnell Ersatzfutter an, auch Flockenfutter.
Haltung auch einfach, aber wie erwähnt, die Korallen leiden......

Synonyme:
Chaetodon punctato-fasciatus Cuvier, 1831
Chaetodon punctatolineatus Gronow, 1854
Chaetodon punctofasciatus Cuvier, 1831

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Chaetodontidae (Family) > Chaetodon (Genus) > Chaetodon punctatofasciatus (Species)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Hippocampus Bildarchiv (de). Abgerufen am 30.03.2021.
  3. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Copyright Ditch Townsend, Quayle's Reef, Bootless Bay, Papau-Neuguinea
1
Copyright Jim Greenfield, Foto Lembeth, Indonesien
1
Copyright Scott & Jeannette Johnson, Kwajalein Underwater, Foto Marshall Islands, Kwajalein Atoll
1
Copyright Dr. J. E. Randall, Guam
1
Copyright Dr. Paddy Ryan
1
Copyright Anders Poulsen, colours.dk
1
1
1

Erfahrungsaustausch

am 01.06.05#1
Western Pacific; 10 cm; fairly common
Only rarely seen in our area; common in Okinawa and Ogasawara; unusual forms with whitish body and fewer bands common in Oceania; hybridize with the closely related C.pelewensis in nature; somewhat difficult to acclimate
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!