Anzeige
Fauna Marin GmbH All for Reef Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com

Halichoeres kallochroma Rotnasen-Junker

Halichoeres kallochroma wird umgangssprachlich oft als Rotnasen-Junker bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 600 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Dr. John Ernest (Jack) Randall (†), Hawaii

Copyright J. E. Randall, Weibchen, Foto von den Mentawai Islands,


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. John Ernest (Jack) Randall (†), Hawaii Please visit hbs.bishopmuseum.org for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
2467 
AphiaID:
275768 
Wissenschaftlich:
Halichoeres kallochroma 
Umgangssprachlich:
Rotnasen-Junker 
Englisch:
Halichoeres Kallochroma 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Halichoeres (Gattung) > kallochroma (Art) 
Erstbestimmung:
(Bleeker, ), 1853 
Vorkommen:
Indischer Ozean, Indonesien, Malaysia, Myanmar (ehem. Birma), Papua, Sumatra, Thailand 
Meerestiefe:
1 - 10 Meter 
Größe:
10 cm - 12 cm 
Temperatur:
23°C - 28°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Mysis (Schwebegarnelen), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 600 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-12-26 11:28:34 

Haltungsinformationen

Halichoeres kallochroma (Bleeker, 1853)

Die Haltung ist wie bei vielen Lippfischen dieser Art (Halichoeres, Biochoeres etc.)zu sehen.

Relativ leicht zu halten, sofern man auch den notwendigen Sand hat, in dem sich diese Fische zum Schlafen zurückziehen können.
Sehr guter Acropora-Strudelwurmjäger!

Bilder

Männlich

Copyright J. E. Randall, Männchen, Foto von den Mentawai Islands,
1

Weiblich

Copyright J. E. Randall, Weibchen, Foto von den Mentawai Islands,
1

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

am 10.11.14#2
I have a male H. kallochroma in my tank for more than 8 months. It is said the female and juvenile have a spot near the tail, while the adult male does not, and the color is brighter for the latter.

The fish usually swims near the bottom with rapid speed during daytime, through the corals. it eats every kind of food, including most of zoogenic foods and dry green algae.

The H. kallochroma needs deep sand bed (5-10cm at least) at night, drilling into the sand to rest when the light fades out.

It is always peaceful to other fishes.
am 03.05.11#1
Seit fast einem Jahr in unserem Besitz, war juvenil eher braun/grau gezeichnet, jetzt färbt er sich immer mehr in orange/blau/gelb um.
Sehr schwimmfreudig und eher nervös.
Alles was ähnlich aussieht wird attackiert und gejagt bis zum Schluss. Alles andere wird ignoriert.
Schläft im Bodengrund.
Nahm schnell alles angebotene Futter an, liebt aber lebende Sandgarnelen.
Er ist gut 10-12cm groß und wächst seit längerem nicht mehr.
Alles in allem also recht einfach zu halten.
Springschutz sollte aber gegeben sein.
2 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!