Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin Professionell Lab Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair

Halichoeres melasmapomus Ohrfleck-Lippfisch

Halichoeres melasmapomus wird umgangssprachlich oft als Ohrfleck-Lippfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 1000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber François Libert, Frankreich

Foto: Hikungteti, Provinsi Nusa Tenggara Timur, Indonesien


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers François Libert, Frankreich Please visit www.flickr.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
1498 
AphiaID:
275778 
Wissenschaftlich:
Halichoeres melasmapomus 
Umgangssprachlich:
Ohrfleck-Lippfisch 
Englisch:
Black-ear Wrasse, Cheekspot Wrasse, Earmuff Wrasse, Ocellated Wrasse, Black-Eared Wrasse 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Halichoeres (Gattung) > melasmapomus (Art) 
Erstbestimmung:
Randall, 1981 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Australien, Australinseln (Tubuai-Inseln und Bass-Inseln), Bali, Banggai-Inseln, Borneo (Kalimantan), Cookinseln, Flores, Französisch-Polynesien, Gambierinseln, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Great Barrier Riff, Guam, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Japan, Java, Kiribati, Kleine Sundainseln, Kokos-Keelinginseln, Korallenmeer, Malaysia, Marquesas-Inseln, Marshallinseln, Mikronesien, Nauru, Niue, Nördliche Mariannen, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Pitcairn Gruppe, Queensland (Ost-Australien), Raja Ampat, Salomon-Inseln, Salomonen, Samoa, Togian-Inseln, Tokelau, Tonga, Tuamotu-Archipel, Tuvalu, United States Minor Outlying Islands, Vanuatu, Vietnam, Wallis und Futuna, Weihnachtsinsel, West-Australien, West-Pazifik 
Meerestiefe:
10 - 56 Meter 
Größe:
bis zu 24cm 
Temperatur:
27°C - 29°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Mysis (Schwebegarnelen) 
Aquarium:
~ 1000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-03-24 20:46:19 

Haltungsinformationen

Selten bei uns zu finden, wird aber importiert. Man erkennt sie sicher durch den grossen, umrandeten Fleck hinter dem Auge.
Wie alle Halicheres-Arten wird auch er schnell Ersatzfutter aufnehmen.
Er vergräbt sich, wie seine Lippfisch-Kollegen in der Nacht im Sand.
Daher sollte man ihm unbedingt davon genug bieten.

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Fishes of Australia (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. The Cook Islands Natural Heritage Trust (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Juvenil (Jugendkleid)


Männlich

1

Initialphase


Allgemein

Halichoeres melasmapomus (c) by DeJong Marinelife 2013
1
1

Erfahrungsaustausch

am 20.05.05#1
Western Pacific; 12 cm; rare
Shipped from Indonesia or Micronesia on rare occasion; a black spot on ear; the name
H.xanti is not correct (shown in Kuiter, 2002, on page 136)
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!