Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Whitecorals.com Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik

Halichoeres rubrovirens Lippfisch

Halichoeres rubrovirens wird umgangssprachlich oft als Lippfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 1500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
7280 
AphiaID:
712770 
Wissenschaftlich:
Halichoeres rubrovirens 
Umgangssprachlich:
Lippfisch 
Englisch:
Halichoeres Rubrovirens 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Halichoeres (Gattung) > rubrovirens (Art) 
Erstbestimmung:
Rocha, Pinheiro & Gasparini, 2010 
Vorkommen:
Brasilien, Endemische Art, Süd-Atlantik, Trindade und Martim Vaz (Insel der Dreifaltigkeit) 
Meerestiefe:
6 - 25 Meter 
Größe:
bis zu 23cm 
Temperatur:
23°C - 27°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Frostfutter (große Sorten), Frostfutter (kleine Sorten), Futtergranulat, Mysis (Schwebegarnelen) 
Aquarium:
~ 1500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-12-26 13:45:57 

Haltungsinformationen

Halichoeres rubrovirens Rocha, Pinheiro & Gasparini, 2010

Halichoeres Arten gehören an sich zu den leicht zu haltenden und wenig empfindlichen Fischen.

Sie sind allerdings schnelle Schwimmer was man mit dem Schwimmraum berücksichtigen sollte.

Mit zunehmender Grösse haben manche Halichoeres Arten oft auch Blödsinn im Kopf, was ja vielen Lippfischen eigenen ist.
Vermutlich ist es eine Sache der Beschäftigung. Es sollte daher den Lippfischen nie wirklich langweilig werden. Und das geschieht natürlich bei einem beengtem Schwimmraum eher, als in großzügigen Aquarien.

Braucht unbedingt einen Sandboden, um sich abends darin einzugraben und dort zu schlafen. Ist die ersten Tage nach dem Import so drauf, dass er wie gewohnt schlafen geht, egal wie spät es ist, und ob das Licht noch an ist.
Gewöhnt sich aber mit der zeit dann schnell um. Die Nahrungsaufnahme ist ähnlich der anderen, es wird meist schnell Ersatzfutter angenommen.

Classification:
Actinopterygii (ray-finned fishes) >
Perciformes (Perch-likes) >
Labridae (Wrasses) >
Corinae



Weiterführende Links

  1. Fishbase (multi)

Bilder

Juvenil (Jugendkleid)


Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Halichoeres rubrovirens

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Halichoeres rubrovirens