Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com Fauna Marin GmbH Aqua Medic

Halichoeres trispilus Weißlippfisch oder Dreipunktlippfisch

Halichoeres trispilus wird umgangssprachlich oft als Weißlippfisch oder Dreipunktlippfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber De Jong Marinelife, Holland

Halichoeres trispilus (c) by De Jong Marinelife


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers De Jong Marinelife, Holland Please visit www.dejongmarinelife.nl for more information.

Eingestellt von robertbaur.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
199 
AphiaID:
218980 
Wissenschaftlich:
Halichoeres trispilus 
Umgangssprachlich:
Weißlippfisch oder Dreipunktlippfisch 
Englisch:
Banana Or Yellow Wrasse, Threespot Wrasse, White Wrasse 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Halichoeres (Gattung) > trispilus (Art) 
Erstbestimmung:
Randall & Smith, 1982 
Vorkommen:
Afrika, Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Java, Kenia, La Réunion, Madagaskar, Malediven, Mauritius, Mosambik, Ost-Afrika, Seychellen, Süd-Afrika, Sumatra, Tansania, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
25 - 56 Meter 
Größe:
8 cm - 10 cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Krill (Euphausiidae), Mysis (Schwebegarnelen), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-12-26 15:08:30 

Haltungsinformationen

Randall & Smith, 1982

Anfang 2006 gab es eine Revision bei den Lippfischen:
Der bisher unter dem Namen Halichoeres geführte Fische heisst nun Biochoeres trispilus.

Kommt auch von Mauritius!
Wenn einmal eingewöhnt, ein guter und ausdauernder Pflegling.
Man sollte sich wegen der Haltung an anderen Halichoeres-Arten orientieren.

Systgematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labridae (Family) > Corinae (Subfamily) > Halichoeres (Genus)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Halichoeres trispilus (c) by De Jong Marinelife
1
Copyright Dr. J. E. Randall, Seychellen
1
Copyright Lemon TeaYK, Japan
1
© Christoph Ittermann, korallenriffe.com
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!