Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik aquariOOm.com All for Reef Tropic Marin Tropic Marin Professionell Lab

Halichoeres hortulanus Schachbrett-Junker

Halichoeres hortulanus wird umgangssprachlich oft als Schachbrett-Junker bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 2000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Halichoeres hortulanus,Labre échiquier,Checkerboard wrasse, La Reunion 2020

Eingestellt von Muelly.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Jean-Marie Gradot, La Reunion Please visit www.flickr.com for more information. Bilddetail

Steckbrief

lexID:
2552 
AphiaID:
218985 
Wissenschaftlich:
Halichoeres hortulanus 
Umgangssprachlich:
Schachbrett-Junker 
Englisch:
Checkerboard Wrasse, Four-spot Wrasse, Rainbowfish, Wall Wrasse 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Halichoeres (Gattung) > hortulanus (Art) 
Erstbestimmung:
(Lacepède, ), 1801 
Vorkommen:
Ägypten, Amerikanisch-Samoa, Andamanensee, Australien, Banggai-Inseln, Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), China, Cookinseln, Französisch-Polynesien, Golf von Oman / Oman, Great Barrier Riff, Guam, Indien, Indischer Ozean, Indopazifik, Japan, Jemen, Jordanien, Kambodscha, Karolinen-Archipel, Kiribati, Komodo, Komoren, La Réunion, Madagaskar, Malediven, Marquesas-Inseln, Marshallinseln, Mauritius, Mikronesien, Mosambik, Neukaledonien, Niue, Nördliche Mariannen, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Raja Ampat, Rapa, Rotes Meer, Samoa, Saudi-Arabien, Seychellen, Somalia, Sri Lanka, Süd-Afrika, Sudan, Sumatra, Taiwan, Tansania, Thailand, Togian-Inseln, Tonga, Tuamotu-Archipel, Vanuatu, Vietnam, Weihnachtsinsel, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
1 - 30 Meter 
Größe:
25 cm - 27 cm 
Temperatur:
23°C - 27°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Muschelfleisch, Muscheln (Mollusken), Mysis (Schwebegarnelen), Schnecken (Gastropoden, Mollusken) 
Aquarium:
~ 2000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-01-26 22:18:26 

Haltungsinformationen

(Lacepède, 1801)

Ein wirklich schöner, aber mit 27 cm Endgröße auch recht groß werdender Lippfisch, der wie viele seiner Art, mit zunehmender Größe, auch gewisse Unarten an den Tag legen kann.

Regionale Unterschiede im Aussehen sind auf Fishbase genannt, und betreffen die Art im Indischen und Pazifischen Ozean, sowie Tiere aus dem Roten Meer.

Wir selbst haben das Tier nicht gehalten, konnten aber einiges zusammentragen.

Bekommt er nicht genug Futter, kann es passieren, dass er sich an Mollusken und Seeigeln vergreift.
Das kann einem aber bei allen großen Lippfischen passieren, ich habe dies selbst mit einem Coris erlebt.
Oft geschieht dieses "Unbehagen" auch aufgrund von fehlender Bewegung und Schwimmraum.
Ein Lippfisch mit fast 30 cm Größe hat in einem nur ein paar Hundert Liter fassendem Aquarium nichts mehr zu suchen.
Der Fischbesatz sollte dann auch entsprechend härter und kräftiger sein!

Männchen grün mit dunkelblauen Schuppenmittelpunkten, die an den Seiten ein Schachbrettmuster bilden, grüner Kopf mit rot gebrochenen Streifen, breiter Lichtbalken hinter der Brustflosse, blauer Schwanz und gelber Fleck auf dem Rücken unterhalb des Beginns der Rückenflosse.

Weibchen mit vertikalen rechteckigen schwarzen Streifen auf den Schuppen, die ein schwarz-weißes Schachbrettmuster auf den Oberseiten bilden, rechteckige Flecken, die unten am Körper feinen Flecken weichen, zwei gelbe Flecken und großer schwarzer Fleck auf dem Rücken, gelber Kopf mit rosa Linien und gelben Rücken- und Schwanzflossen.

Juvenile Tiere mit schwarz-weiß gesprenkelten Bändern, gelbe Flecken um den Kopf, gelb umrandete Verschlüsse an der Rückenflosse und ein gelber Schwanz.


Synonyme:
Halichoeres centiquadrus (Lacepède, 1801)
Halichoeres centriquadrus (Lacepède, 1801)
Halichoeres hortulans (Lacepède, 1801)
Halichoeres hortulanus centiquadrus (Lacepède, 1801)
Halichoeres hortulanus centriquadrus (Lacepède, 1801)
Hemitautoga centiquadrus (Lacepède, 1801)
Labrus centiquadrus (Lacepède, 1801)
Labrus hortulanus (Lacepède, 1801)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Labridae (Family) > Halichoeres (Genus) > Halichoeres hortulanus (Species)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Fishes of Australia (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. Reef Life Survey (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Juvenil (Jugendkleid)

Checkerboard wrasse juvenile (Halichoeres hortulanus), 2019
1
Copyright Joseph DE VROE, Foto: Hurghada, Ägypten, Juli 2008, 7cm
1
Copyright Bo Davidsson, Schweden
1
1
Halichoeres hortulanus-juvenil; Rotes Meer, Marsa Alam
1
Halichoeres hortulanus juvenil
1

Männlich

Männchen (c) by spacediver
1
Copyright Anders Poulsen
1
Halichoeres hortulanus; copyright by Henning Wiese
1
Halichoeres hortulanus
1

Weiblich

Copyright Anders Poulsen
1
Copyright Bo Davidsson, Schweden
1
Copyright Dr. Paddy Ryan
1
© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland
1
1

Allgemein


Erfahrungsaustausch

am 20.12.10#2
Pflege die Schachbrett Junker seit gut 8 Jahren. Zuerst in einem 1’000l Becken und seit 3.5 Jahren in einem 1’600l Becken. Ist ein sehr aktiver Schwimmer und benötigt nach meiner Meinung min. 1'500l mit viel Schwimmraum. Ebenfalls eine gute Sandschicht in der er jede Nacht sich vergräbt und erst am nächsten Morgen wieder erscheint.
Konnte in allen diesen Jahren nie ein Übergriff auf andere Niedere Tiere, Mollusken und Seeigeln feststellen. Gute Fütterung ist für dies eine wichtige Voraussetzung.
Ist mir in den Jahren erst 2x aus dem Becken gesprungen und dies jeweils beim Füttern.
Hat zur Zeit (Alter ca. 8-9Jahre) eine Grösse von 26cm.
Ansonsten ein sehr pflegleichtes Tier.

am 27.07.09#1
wir haben auch so einen lippfisch in unserem becken. er ist sehr friedlich und steht total auf muschel fleisch. er macht niemandem was und ist eher zurückhaltend.
braucht einen schönen haufen sand zum eingraben und sollte nicht unter 2000 liter gehalten werden.

2 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!

Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.