Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH

Halichoeres zeylonicus Goldstreifen-Lippfisch

Halichoeres zeylonicus wird umgangssprachlich oft als Goldstreifen-Lippfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 1500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
7674 
Wissenschaftlich:
Halichoeres zeylonicus 
Umgangssprachlich:
Goldstreifen-Lippfisch 
Englisch:
Ceylon wrasse, Goldstripe wrasse, Sri Lankan wrasse 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Halichoeres (Gattung) > zeylonicus (Art) 
Erstbestimmung:
(Bennett, ), 1833 
Vorkommen:
Ägypten, Australien, Djibouti, Eritrea, Golf von Oman / Oman, Great Barrier Riff, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Israel, Japan, Jemen, Jordanien, Kenia, Komoren, La Réunion, Madagaskar, Malaysia, Malediven, Mauritius, Mayotte, Mosambik, Ost-Afrika, Persischer Golf, Philippinen, Rotes Meer, Samoa, Saudi-Arabien, Seychellen, Somalia, Sri Lanka, Sudan, Tansania, Thailand, West-Pazifik, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
10 - 65 Meter 
Größe:
bis zu 20cm 
Temperatur:
20°C - 25°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Frostfutter (große Sorten), Frostfutter (kleine Sorten), Krill (Euphausiidae), Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 1500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-12-09 05:17:14 

Haltungsinformationen

Halichoeres zeylonicus (Bennett, 1833)
Goldstripe wrasse

Die Aufnahme des Halichoeres zeylonicus gelang Bo Davidsson bei einem Tauchgang.

Man findet diesen Lippfisch im natürlichen Habitat meist unterhalb von 35 Metern. Hier dann meist in einer kleine Gruppe von Weibchen und einem patroullierenden Männchen.

Aquarienhaltung:
Ist ein echt schönes Kerlchen, das von der Haltung ähnlich den anderen Halichoeres Arten ist.
Wenig empfindlich, und immer auf der Suche, also ein Dauerschwimmer. Vergräbt sich nachts im Sandboden.
Frisst wie alle Halichoeres ebenfalls Borstenwürmer !
Die Nahrungsaufnahme bereitet bei den Lippfischen meist keine Probleme.

Es gibt drei bekannte Synonyme:
Halichoeres bimaculatus Rüppell, 1835
Halichoeres zeylanicus (Bennett, 1833)
Julis zeylonicus Bennett, 1833

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labridae (Family) > Corinae (Subfamily) > Halichoeres (Genus)

Weiterführende Links

  1. Fishbase (multi)
  2. WoRMS

Bilder

Männlich

1
1

Semiadult


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Halichoeres zeylonicus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Halichoeres zeylonicus