ExtremcoralsKorallen-ZuchtMrutzek MeeresaquaristikFauna Marin GmbHMasterfish

Cirrhilabrus scottorum Scotts Zwerglippfisch

Cirrhilabrus scottorum wird umgangssprachlich oft als Scotts Zwerglippfisch bezeichnet. Bei der Haltung gibt es einige Dinge unbedingt zu beachten. Es wird ein Aquarium von mindestens 1000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Nicht giftig.



Steckbrief

lexID:
221 
Wissenschaftlich:
Cirrhilabrus scottorum 
Umgangssprachlich:
Scotts Zwerglippfisch 
Englisch:
Scott's Wrasse 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Cirrhilabrus (Gattung) > scottorum (Art) 
Erstbestimmung:
Randall & Pyle, 1989 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Australien, Cookinseln, Fidschi, Französisch-Polynesien, Great Barrier Riff, Korallenmeer, Niue, Pitcairn Gruppe, Salomon-Inseln, Samoa, Tahiti, Tonga, Tuamotu-Archipel, Vanuatu, Wallis und Futuna 
Meerestiefe:
3 - 40 Meter 
Größe:
12 cm - 13 cm 
Temperatur:
27°C - 28,5°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Bosmiden (Rüsselflohkrebse), Cyclops (Ruderfußkrebse), Frostfutter (große Sorten), Krill (Euphausiidae), Lobstereier, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera) 
Aquarium:
~ 1000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
keine 
Giftigkeit:
Nicht giftig 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
zuletzt bearbeitet:
2017-10-21 15:45:19 

Haltungsinformationen

Randall & Pyle, 1989

Cirrhilabrus ist eine Gattung klein bleibender Lippfische aus den Korallenriffen des Indopazifik. Kommen auch im Südpazifik und bis zur Pitcairn Gruppe vor. Männchen und Weibchen sind unterschiedlich gefärbt, aber auch innerhalb einer Art kann die Färbung sehr variabel sein je nach (Balz oder Imponierverhalten). Die Fische fressen Zooplankton und leben in Gruppen. Sie sollten daher auf keinen Fall einzeln gehalten werden!

Zur Aquarienhaltung:
Wie alle Cirrhilabrusarten schwierig beim Transport und in der Eingewöhnung. Wenn ins Aquarienleben etabliert allerdings durchaus gut haltbar. Kein billiger Fisch, dafür sehr farbenprächtig und leider nicht, bzw. so gut wie nie, im Handel. Man muss echt ein wenig suchen, um diesen Lippfisch im Handel zu entdecken. Stellen im Aquarium eine echte Besonderheit dar, da durchaus sehr selten zu finden. Diese Aufnahme stammt aus dem Aquarium von Stefan Ott.

Jedem Lippfischfreund kann man das Lippfisch-Buch von R. Kuiter und H. Debelius nur wärmstens empfehlen :-).

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labridae (Family) > Cirrhilabrus (Genus) > Cirrhilabrus scottorum (Species)

Bilder

Allgemein

3
2
2
1
1
1
1
1
1
1

Haltungserfahrung von Benutzern

bjmayer am 24.11.13#1
Über Mrutzek Meeresaquaristik konnte ich mir diesen schönen Fisch kaufen. In der Eingewöhnung ( sehr vorsichtig) unproblematisch, hat schnell Futter genommen (Artemia, Muschelfleich, Lobstereier und Granulat. Leider sieht er nicht ganz so schön aus wie auf dem Bild( denke die Farben hat er nur in der Balz ) Ist friedlich, leicht schreckhaft und neugierig. Kann ich jedem nur empfehlen.

1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Cirrhilabrus scottorum

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Cirrhilabrus scottorum