Anzeige
Fauna Marin GmbH Tunze.com compact-lab Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin All for Reef

Cirrhilabrus hygroxerus Prachtlippfisch

Cirrhilabrus hygroxerus wird umgangssprachlich oft als Prachtlippfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Es wird ein Aquarium von mindestens 450 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
10039 
AphiaID:
1006785 
Wissenschaftlich:
Cirrhilabrus hygroxerus 
Umgangssprachlich:
Prachtlippfisch 
Englisch:
Monsoon Fairy Wrasse 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Cirrhilabrus (Gattung) > hygroxerus (Art) 
Erstbestimmung:
Allen & Hammer, 2016 
Vorkommen:
Endemische Art, Timor-Leste 
Meerestiefe:
18 - 37 Meter 
Größe:
5 cm - 7 cm 
Temperatur:
0°C - 26°C 
Futter:
Invertebraten (Wirbellose), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 450 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-12-30 19:11:08 

Haltungsinformationen

Allen & Hammer, 2016

Die Erstbeschreibung dieses wunderhübschen Prachtlippfisch erfolgte durch Dr. Gerry R. Allen und Dr. Michael P. Hammer, die Erstbeschreibung wurde am 20. August 2016 veröffentlicht.
Der Name "Prachtlippfisch" wird deutlich, wenn man einen Blick auf das Foto des wunderbaren Männchen wirft.

Die neu entdeckte Art ist bisher nur von einem einzelnen Riff im der östlichen Timor-See, etwa 200 Kilometer nördlich von Darwin, Austalien, entfernt, bekannt.
Der Lebensraum war durch schräg verlaufende Schuttböden mit verstreuten, niedrigen Felsnasen mit Korallen und gelegentliche sehr große Korallenbeständen gekennzeichnet.
Hier wurden die Prachtlippfisch in einer Tiefe zwischen 18-37 Metern entdeckt.

Aktueller Preis in den USA: 3.000 US$

Optisch ähnliche Art: Cirrhilabrus humanni ( Allen & Erdmann, 2012)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Labridae (Family) > Cirrhilabrus (Genus) > Cirrhilabrus hygroxerus (Species)

Bilder

Männlich

1

Weiblich


Allgemein


Erfahrungsaustausch

dlaux am 27.10.19#1
Ich halte eine kleine Gruppe von 3 Tieren. Es waren erst 1 Männchen und 2 Weibchen, doch hat sich schon eine Woche nach Ankuft eines der Weibchen ebenfalls zum Männchen umgewandelt. Nach nun einigen Monaten in meinem Becken leben die Tiere friedlich zusammen und auch mit anderen Lippfischen gibt es keine Probleme. Die Fische sind sehr schwimmfreudig und brauchen daher ein entsprechend großes Becken. Die Futteraufnahme klappt von Tag 1 an problemlos. Gefressen wird bevorzugt Mysis und Lobstereier, aber auch Pellets werden gerne angenommen.
Die Gruppe interagiert sehr intensive, daher halte ich es für einen idealen Lippfisch für die Paar oder Haremshaltung. Einziger Hacken an diesen wunderschönen Tieren ist die Verfügbarkeit und der extrem hohe Preis, wobei hier anzumerken ist, das die Weibchen deutlich seltener zu bekommen scheinen und der Preis
pro Weibchen noch mal und einiges teurer ist, als die Männchen, was bei anderen Lippfischen genau ungekehrt ist!
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Cirrhilabrus hygroxerus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Cirrhilabrus hygroxerus