Anzeige
Fauna Marin GmbH Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair

Cirrhilabrus lineatus Lavendel-Zwerglippfisch

Cirrhilabrus lineatus wird umgangssprachlich oft als Lavendel-Zwerglippfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
1371 
AphiaID:
277853 
Wissenschaftlich:
Cirrhilabrus lineatus 
Umgangssprachlich:
Lavendel-Zwerglippfisch 
Englisch:
Purplelined Wrasse 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Cirrhilabrus (Gattung) > lineatus (Art) 
Erstbestimmung:
Randall & Lubbock, 1982 
Vorkommen:
Australien, Australinseln (Tubuai-Inseln und Bass-Inseln), Cookinseln, Französisch-Polynesien, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Great Barrier Riff, Korallenmeer, Neukaledonien, Pitcairn Gruppe, Tahiti 
Meerestiefe:
49 - 85 Meter 
Größe:
bis zu 15,9cm 
Temperatur:
°C - 20°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Frostfutter (große Sorten), Lobstereier, Mysis (Schwebegarnelen) 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-05-19 22:54:23 

Haltungsinformationen

Cirrhilabrus lineatus Randall & Lubbock, 1982

Dieser wunderschöne Lippfisch lebt im Meer stets riff-verbunden und hält sich in einem Tiefenbereich zwischen 20 - 55 Metern auf.

Sie kommen nicht sehr häufig in den Handel. Wie alle Zwerg-Lippfische, sollten sie über ein ausreichend großes Aquarium verfügen. Die Bedingungen sollten für diese Art Optimal sein, da sie bei schlechten Wasserwerten leicht krank werden können.

Die Futteraufnahme stellt hingegen keine Probleme dar. Es werden schnell jegliche Ersatzfuttermitttel angenommen, später sogar unter Umständen auch Trockenfutter.

Wir raten an, ihn nicht mit zu großen und schnellen Schwimmern zu vergesellschaften, er ist sonst nicht so häufig zu sehen. Ansonsten eine echte Schau im Riffaquarium.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labridae (Family) > Cheilininae (Subfamily) > Cirrhilabrus (Genus)

Bilder

Weiblich


Männlich


Juvenil (Jugendkleid)


Allgemein

1
1
1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

Hiroyuki Tanaka am 17.05.05#1
Coral Sea; 12 cm; not common
Three stripes on caudal peduncle; pelvic fins very long
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Cirrhilabrus lineatus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Cirrhilabrus lineatus