Fauna Marin GmbHMrutzek MeeresaquaristikAQZENOFauna Marin GmbHGrotech GmbH

Cirrhilabrus isosceles Zwerglippfisch

Cirrhilabrus isosceles wird umgangssprachlich oft als Zwerglippfisch bezeichnet. Die Haltung gilt als mittelschwer. Es wird ein Aquarium von mindestens 1200 Liter empfohlen. Giftigkeit: Nicht giftig.



Steckbrief

lexID:
8756 
Wissenschaftlich:
Cirrhilabrus isosceles 
Umgangssprachlich:
Zwerglippfisch 
Englisch:
Pintail Fairy Wrasse 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Pisces (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) 
Erstbestimmung:
Tea, Senou & Greene, 2016 
Vorkommen:
Cebu, Indopazifik, Japan, Okinawa, Philippinen, Ryūkyū-Inseln, Taiwan 
Meerestiefe:
24 - 60 Meter 
Größe:
8 cm - 10 cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Fischbrut, Fischeier, Frostfutter (kleine Sorten), Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Krill (Euphausiidae), Mysis (Schwebegarnelen), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zooxanthellen / Licht 
Aquarium:
~ 1200 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
mittel 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Nicht giftig 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-06-21 16:05:53 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Cirrhilabrus isosceles sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Cirrhilabrus isosceles interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Cirrhilabrus isosceles bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Greene, Senou, Tea, 2016

Obwohl erst 2016 wissenschaftlich beschrieben, so ist Cirrhilabrus isosceles inzwischen über den deutschen Fachhandel erhältlich.
Cirrhilabrus-Lippfische fallen durch ihr besonders prächtiges Farbkleid auf, das in Balzzeiten noch an Intensität gewinnt, allerdings sind solche Lippfische nicht für Beginner der Meerwasseraquaristik zu empfehlen, siehe hierzu den Haltungsbericht von dlaux.

Zur Namensgebung:
Cirrhilabrus: Der Name stammt zum einen aus dem Lateinischen, "cirrus" kann als "gesäumte Kringel oder Ränder", bezeichnet werden, und "labros " aus dem Griechischen steht für "rasend, wild, heftig", was auf seinen Schwimmstil des Lippfischs gemünzt sein dürfte

isosceles: Dieses Art-Epitheton steht für das ausgeprägte Farbdreieck im mittleren Bereich der Schwanzflosse

Wie die meisten anderen Cirrhilabrus-Arten bevorzugt auch Cirrhilabrus isosceles auch tiefer liegende flache oder flach abfallenden Böden mit zerstreuten, niedrigen Aufschlüssen von Felsen oder Korallen.
Große Vorkommen dieser Art sind die Gewässer um die Ryūkyū-Inseln, Japan, wo neben Cirrhilabrus isosceles auch der Zwerglippfisch Cirrhilabrus lunatus vorkommt und sich auch Hybride der beiden Arten bilden können, siehe hierzu unseren Eintrag:

https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/11581_Cirrhilabrus_lunatus_X_Cirrhilabrus_isosceles.htm.


Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Labridae (Family) > Cirrhilabrus (Genus) > Cirrhilabrus isosceles (Species)

Bilder

Männlich

1

Allgemein

1
1
1

Haltungserfahrung von Benutzern

dlaux am 15.04.18#1
Ich halte ein Paar dieser wunderschönen Lippfischen seit ca. 6 Monaten. Die Fische sind in der Eingewöhnung recht heikel! Das Weibchen musste nach ca. 1 Woche an der Schwimmblase punktiert werden und ich hätte nicht gedacht, das sie es schafft, danach war sie aber wieder fit und schwimmt seither munter im Becken. Nach der Eingewöhnung gab es keinerlei Probleme mehr. Futter wird ohne Probleme angenommen und auch das Zusammenleben mit anderen Lippfischen klappt problemlos. Auf Grund der wirklich heiklen Eingewöhnung jedoch meiner Meinung nach ein Fisch, welcher wirklich nur von erfahrenen Lippfischhaltern gepflegt werden sollte.
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Cirrhilabrus isosceles

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Cirrhilabrus isosceles