Fauna Marin GmbHKölle Zoo AquaristikMrutzek MeeresaquaristikAquafairGrotech GmbH

Cirrhilabrus cyanogularis Zwerglippfisch

Cirrhilabrus cyanogularis wird umgangssprachlich oft als Zwerglippfisch bezeichnet. Bei der Haltung gibt es einige Dinge unbedingt zu beachten. Giftigkeit: Nicht giftig.



Steckbrief

lexID:
11545 
Wissenschaftlich:
Cirrhilabrus cyanogularis 
Umgangssprachlich:
Zwerglippfisch 
Englisch:
Blue-throated Fairy-wrasse, Sailfin Fairy Wrasse 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) 
Erstbestimmung:
Tea, Frable, Gill, 2018 
Vorkommen:
Indonesien, Philippinen, Sulawesi, Sulusee 
Meerestiefe:
4 - 30 Meter 
Größe:
4,4 cm - 7,5 cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Fischbrut, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Invertebraten (Wirbellose), Krill (Euphausiidae), Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Nicht giftig 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-05-14 16:26:53 

Haltungsinformationen

Tea, Frable, Gill, 2018

Das erste Foto dieses wunderschönen männlichen Zwerglippfischs hatte Lemon Tea YK 2016 auf seiner Flickr-Seite
https://www.flickr.com/photos/lemonteayk/38314687894/in/photostream/ veröffentlicht.
Zu diesem Zeitpunkt war der Lippfisch wissenschaftlich aber noch nicht beschrieben und wurde daher zunächst als Cirrhilabrus sp. geführt.
Die Erstbeschreibung erfolgte dann 2018 und dieser farbenprächtige Zwerglippfisch wurde schließlich "Cirrhilabrus cyanogularis" getauft.

Diese neue Art wurde anhand eines Holotyps und drei Paratypen von der Banguingui Island, Sulu-Archipel, im äußersten Südwesten der Philippinen, sowie anhand eines Paratyps aus Sulawesi, Indonesien, beschrieben und einem, aus folgenden Arten bestehenden Komplexes, zugeordnet: Cirrhilabrus filamentosus (Klausewitz), Cirrhilabrus rubripinnis (Randall & Carpenter), und Cirrhilabrus tonozukai (Allen & Kuiter).
Das besonders hervorstehende, und für den englischen Namen verantwortliche, Kennzeichen ist der intensiv blaue Bereich der Kehle dieses Lippfischs.

Der Erstbeschreibung ist zu entnehmen, dass ein Tier dieser Art bereits 2005 von einem Fischsammler an ein Aquarium in Sulawesi, Indonesien, verkauft wurde.
Fotodokumentationen des Kanagawa Prefectural Museum of Natural History zeigten, dass die neue Art bereits früher um Bali, Kalimantan (Borneo), Malaysia und den Derawan Inseln (Indonesien), fotografiert wurde.

Wie nahezu alle Arten der Gattung Cirrhilabrus wurde Cirrhilabrus cyanogularis in unterschiedlichen Tiefen zwischen 4 und 30 Metern über Trümmergesteinhängen angetroffen.

Die Weibchen dieser Art sehen den Männchen recht ähnlich, ihr Körper ist einheitlich orangefarben bis orangefarben-rot, die Farbe verblasst bauchseitig bis zu einem blass weiß.
Auf dem Rücken der Weibchen sind drei bis vier feine, weiße Streifen zu erkennen, auf dem oberen Teil des Schwanzstiels befindet sich ein kleiner schwarzer Fleck.
Rücken- und Analflossen sind durchscheinend rot und frei von jeglichen Markierungen, gleiches gilt für die Beckenflossen und die Schwanzflosse, die allerdings einige undeutliche Flecken ausweist.
Die Brustflossen sind ebenfalls durchscheinend.

Die Beschreibung der Weibchen erfolgte anhand von Farbaufnahmen und Aquarienfotos, leider können wir derzeit aber kein Foto zeigen, dies erfolgt sicher aber etwas später.

Literaturfundstelle:
Zootaxa: https://doi.org/10.11646/zootaxa.4418.6.5
Autoren: YI-KAI TEA1, BENJAMIN W. FRABLE2 & ANTHONY C. GILL, 2018
Cirrhilabrus cyanogularis, a new species of fairy wrasse from the Philippines and Indonesia (Teleostei: Labridae)

Bilder

Männlich

1

Allgemein


Haltungserfahrung von Benutzern

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Cirrhilabrus cyanogularis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Cirrhilabrus cyanogularis