Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Mrutzek Meeresaquaristik

Hippocampus histrix Dorniges Seepferdchen

Hippocampus histrix wird umgangssprachlich oft als Dorniges Seepferdchen bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 250 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
5524 
AphiaID:
212239 
Wissenschaftlich:
Hippocampus histrix 
Umgangssprachlich:
Dorniges Seepferdchen 
Englisch:
Thorny Seahorse 
Kategorie:
Seepferdchen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Syngnathiformes (Ordnung) > Syngnathidae (Familie) > Hippocampus (Gattung) > histrix (Art) 
Erstbestimmung:
Kaup, 1856 
Vorkommen:
Andamanensee, Australien, China, Golf von Oman / Oman, Guam, Hawaii, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Japan, Korea, La Réunion, Malaysia, Mauritius, Mikronesien, Mosambik, Neukaledonien, Ost-Pazifik, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Samoa, Seychellen, Süd-Afrika, Sulawesi, Tahiti, Taiwan, Tansania, Tonga, Vietnam, West-Pazifik 
Meerestiefe:
1 - 82 Meter 
Größe:
bis zu 17cm 
Temperatur:
22,8°C - 26,2°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Krill (Euphausiidae), Lebendfutter, Mysis (Schwebegarnelen), Nahrungsspezialist 
Aquarium:
~ 250 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Rote Liste:
VU gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-03-24 21:48:52 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Hippocampus histrix sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Hippocampus histrix interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Hippocampus histrix bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Hippocampus histrix Kaup, 1856

Das seltene Dornige Seepferdchen ist ein Bewohner von flachen, geschützten Riffe, mit großen Algenbeständen und in Seegraswiesen in Tiefen von bis zu 15 Metern, besonders in direkter Umgebung von Weichkorallen, Schwämme und Seescheiden.

Adulte Tiere sind pelagisch und verdriften durchaus mit Pflanzenteilen.

Ovoviviparous.
Bei den Seepferdchen wird das Männchen "schwanger", d.h. das Männchen trägt die Eier in einer Bruttasche aus.

Dieses Tier ist sehr farbvariabel, so wurden Tiere mit einem leuchtenden gelb, rot oder grün gefunden.

Die Pferdchen stehen alle eher auf lebendes Futter, mit Glück fressen sie mit der Zeit dann Mysis.
Seepferdchen sollten in einem Extrabecken gehalten werden, da sie langsame Fresser sind und Fische ihnen die Nahrung streitig machen können.

Die Verhältnisse im Aquarium sollten auf sie abgestimmt sein - Artenbecken mit einer Höhe von mindestens 50 cm.
Zur Vergesellschaftung eigenen sich ählich lebende Tiere, zum Beispiel Seenadeln.

Nicht häufig im Meerwasserhandel erhältlich.
IUCN Status: gefährdet!

Synonyme:
Hippocamphus hystrix Kaup, 1856 (misspelling)
Hippocampus hystrix Kaup, 1856 (misspelling)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Hippocampus histrix

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Hippocampus histrix


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.