Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Hippocampus denise Pygmäen-Seepferdchen

Hippocampus denise wird umgangssprachlich oft als Pygmäen-Seepferdchen bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
2611 
AphiaID:
275193 
Wissenschaftlich:
Hippocampus denise 
Umgangssprachlich:
Pygmäen-Seepferdchen 
Englisch:
Denises Pygmy Seahorse 
Kategorie:
Seepferdchen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Syngnathiformes (Ordnung) > Syngnathidae (Familie) > Hippocampus (Gattung) > denise (Art) 
Erstbestimmung:
Lourie & Randall, 2003 
Vorkommen:
Indonesien, Lembeh-Straße, Malaysia, Marshallinseln, Mikronesien, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Salomon-Inseln, Sulawesi, Vanuatu, West-Pazifik 
Meerestiefe:
7 - 100 Meter 
Größe:
bis zu 2cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Lebendfutter, Mysis (Schwebegarnelen), Nahrungsspezialist, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Rote Liste:
DD ungenügende Datengrundlage 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2008-10-18 10:45:46 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Hippocampus denise sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Hippocampus denise interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Hippocampus denise bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Lourie & Randall, 2003

Diese wunderschönen Naturaufnahmen von dem kleinsten der Zwerg-Seepferdchen stammen von Michael Henke.

Leider werden wir diese Tiere wohl nie für die Aquaristik zu Gesicht bekommen. Wären aber durchaus Züchtbar.

Leben ausschließlich auf den Gorgonien Annella reticulata und Muricella sp.

Sind dabei farblich sehr gut angepasst, so dass man sie kaum entdecken kann. Man bedenke, die Tiere sind nur ca. 1,5 cm groß
Mehr Infos unter den Links !

Steht auf der Roten Liste gefährdeter Tiere!

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Syngnathiformes (Order) > Syngnathidae (Family) > Hippocampinae (Subfamily) > Hippocampus (Genus) > Hippocampus denise (Species)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Hippocampus denise

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Hippocampus denise