Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Hippocampus angustus Australisches Seepferd

Hippocampus angustus wird umgangssprachlich oft als Australisches Seepferd bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 200 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
3182 
AphiaID:
275185 
Wissenschaftlich:
Hippocampus angustus 
Umgangssprachlich:
Australisches Seepferd 
Englisch:
Rainbow Brumby 
Kategorie:
Seepferdchen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Syngnathiformes (Ordnung) > Syngnathidae (Familie) > Hippocampus (Gattung) > angustus (Art) 
Erstbestimmung:
Günther, 1870 
Vorkommen:
Australien, Endemische Art 
Meerestiefe:
3 - 63 Meter 
Größe:
bis zu 10cm 
Temperatur:
23°C - 26°C 
Futter:
Lebendfutter, Mysis (Schwebegarnelen), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 200 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Rote Liste:
DD ungenügende Datengrundlage 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-04-24 09:45:05 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Hippocampus angustus sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Hippocampus angustus interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Hippocampus angustus bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Günther, 1870

Diese Fotos gelangen in dem Schaubecken/ Haltungsanlage auf der Interzoo 2010 in Nürnberg am Stand von Dejong Marinelife.
Es zeigt Hippocampus angustus sowie Hippocampus elongatus oder Hippocampus subelongatus.
Nach Fishbase ist Hippocampus elongatus ein Synonym von Hippocampus subelongatus.
Hippocampus angustus ist demnach scheinbar eine echte Art.
Das vordere Tier ist demnach Hippocampus elongatus bzw. Hippocampus subelongatus. Genaueres folgt auch hierzu.

Infos über die Haltung werden ebenfalls folgen, auch wenn diese in Deutschland , wohl aufgrund der schlechten Verfügbarkeit der Tiere, kaum praktiziert wird.
Doch wie man hört, gibt es im australischen Raum hierzu mehr Erfahrungen.
Mit etwas Glück können wir auf diese Erfahrung mit dem Pferdchen zurückgreifen.

Siehe Beschreibung in englischer Sprache: http://www.reeflex.net/tiere/3182_Hippocampus_angustus.htm

Synonym:
Hippocampus erinaceus Günther, 1870

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Syngnathiformes (Order) > Syngnathidae (Family) > Hippocampinae (Subfamily) > Hippocampus (Genus) > Hippocampus angustus (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Hippocampus angustus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Hippocampus angustus