Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair

Hippocampus breviceps Kurzkopf-Seepferdchen

Hippocampus breviceps wird umgangssprachlich oft als Kurzkopf-Seepferdchen bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 250 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

copiright Rudie H. Kuiter, Australien

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
5032 
AphiaID:
275189 
Wissenschaftlich:
Hippocampus breviceps 
Umgangssprachlich:
Kurzkopf-Seepferdchen 
Englisch:
Short-head Seahorse 
Kategorie:
Seepferdchen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Syngnathiformes (Ordnung) > Syngnathidae (Familie) > Hippocampus (Gattung) > breviceps (Art) 
Erstbestimmung:
Peters, 1869 
Vorkommen:
Australien, Endemische Art 
Meerestiefe:
15 Meter 
Größe:
12 cm - 15 cm 
Temperatur:
°C - 20°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Cyclops (Ruderfußkrebse), Invertebraten (Wirbellose), Mysis (Schwebegarnelen), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 250 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Rote Liste:
DD ungenügende Datengrundlage 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-04-24 09:54:06 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Hippocampus breviceps sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Hippocampus breviceps interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Hippocampus breviceps bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Peters, 1869

Der bekannte Fotograf und Biologe Rudie H. Kuiter hat uns die Nutzung seines Fotos genehmigt, vielen Dank!

Das Kurzkopf-Seepferdchen kommt endemisch nur an der Südküste Australiens, St. Vincent Golf bis zur Basse-Straßen Region, dort in Lebensräumen mit Sargassum-Gräsern entlang von Seegraswiese.

Die Pferdchen finden sich zum Schlafen in kleinen Gruppen zusammen, aus Schutzgründen vor Krabben, möglichst hoch in den Pflanzen.
Tagsüber frisst dieses Pferdchen dicht über dem Sand, wobei besonders Mysis auf der Speisekarte stehen.

Wassertiefe: bis 15 Meter

Die Brutpflege der bis zu 100 Eier übernimmt das Männchen in einer speziellen Bruttasche.

Das tolle Bild von Rudie H. Kuiter zeigt, wie ein Jungtier gerade aus der Bruttasche heraus schaut.

Seepferdchen sind langsamer Fresser und sollten, nach Möglichkeit, in einem separaten Artenbecken gehalten werden, da ihnen sonst schnellere Fische das Futter streitig machen würden.

Der Handel mit dem Kurzkopf-Seepferdchen wird durch das Washingtoner Artenschutzübereinkommen Cites streng überwacht, so dürfen grundsätzlich nur Tiere mit einer Größe von 10 cm exportiert werden.

Unabhängig davon gelten Seepferdchen in vielen asiatischen Ländern als kulinarische Spezialität...


Synonym:
Hippocampus tuberculatus Castelnau, 1875

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Hippocampus breviceps

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Hippocampus breviceps