Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Kölle Zoo Aquaristik AQZENO

Pseudochromis matahari Zwergbarsch

Pseudochromis matahari wird umgangssprachlich oft als Zwergbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Foto. Halmahera; Indonesien
Foto von Dr. Mark V. Erdmann
Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. Gerry R. Allen, Australien Bilddetail


Steckbrief

lexID:
9897 
Wissenschaftlich:
Pseudochromis matahari 
Umgangssprachlich:
Zwergbarsch 
Englisch:
Sunburst Dottyback  
Kategorie:
Zwergbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pseudochromidae (Familie) > Pseudochromis (Gattung) > matahari (Art) 
Erstbestimmung:
Gill, Erdmann & Allen, 2009 
Vorkommen:
Indonesien, Papua, Raja Ampat 
Größe:
bis zu 4cm 
Temperatur:
0°C - 26°C 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-09-20 14:48:15 

Haltungsinformationen

Gill, Erdmann & Allen, 2009

Die von Anthony C. Gill, Mar V. Erdmann & Gerry R. Allen entdeckten Tiere befanden sich solitär unter großen Xestospongia-Schwämmen an steilen Riffhängen, die einer starken Strömung ausgesetzt waren.
Gelegentlich konnten auch Paare dieser Barschart angetroffen werden, die Wassertiefe betrug zwischen 32 und 45 Meter.

Der hübsche Zwergbarsch wurde bei North Tanjung Bobo,Halmahe, Indonesien von Dr. Mark Erdmann fotografiert, weitere Exemplare wurden in Raja Ampat beobachtet.

Das erste Foto zeigt den Holotyp mit einer Länge von 4,47cm.

Die neue Art unterscheidet sich von anderen Pseudochrominen durch folgende Merkmale:Rückenflossenstrahlen III,26; Afterflossenstrahlen III 16; die Analflossenstacheln sind mäßig schlank und weichstachelig, der zweite Stachel etwas kräftiger als der dritte; Unterlippe an der Symphyse etwas unterbrochen;
16 Schuppen um den Schwanzstiel herum.
Die Vertreter dieser Art haben auch eine auffällige Farbgebung.

Quelle: Pseudochromis matahari,a new species of dottyback (Perciformes: Pseudochromidae) from Halmahera,Indonesia

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Pseudochromidae (Family) > Pseudochrominae (Subfamily) > Pseudochromis (Genus) > Pseudochromis matahari (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudochromis matahari

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudochromis matahari