Anzeige
Fauna Marin GmbH Tunze.com Grotech GmbH compact-lab Tropic Marin Kölle Zoo Aquaristik

Pseudochromis jace Zwergbarsch

Pseudochromis jace wird umgangssprachlich oft als Zwergbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Photo von Dr. G.R. Allen, betreitgestellt für FishBase von Dr. M.V. Erdmann
Foto: Triton Bay, West Papua, Inonesien
Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. Gerry R. Allen, Australien Bilddetail


Steckbrief

lexID:
9893 
Wissenschaftlich:
Pseudochromis jace 
Umgangssprachlich:
Zwergbarsch 
Englisch:
Zippered dottyback  
Kategorie:
Zwergbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pseudochromidae (Familie) > Pseudochromis (Gattung) > jace (Art) 
Erstbestimmung:
Allen, Gill & Erdmann, 2008 
Vorkommen:
Indonesien, Papua, Papua Barat 
Größe:
bis zu 6cm 
Temperatur:
0°C - 26°C 
Futter:
Fischbrut, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Garnelen, Krill (Euphausiidae), Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-09-18 19:13:04 

Haltungsinformationen

Allen, Gill & Erdmann, 2008

Peudochromis jace wurde anhand von drei Exemplkaren, in einem Größenbereich von 3,79 cm - 6.25 cm, die in der Nähe der Triton Bay, Provinz Papua Barat (West-Neuguinea), Indonesien entdeckt wurden, beschrieben.

Dieser Zwergbarsch ähnelt am meisten Peudochromis pictus von der indonesischen Insel Alor, die etwa 1.130 Km südwestlich der Triton Bay liegt und auch Peudochromis reticulatus aus Nord-West-Australien.
Diese neue Zwergbarschart ähnelt in der Färbung Peudochromis perspicillatus aus der Indo-Malaiischen Region, obwohl dieser Barsch prominente dunkle Flecken im Nackenbereich hat.

Wassertiefe: 38 -52 Meter

Die Barsche wurden solitär auf Hängen mit Schutt oder paarweise um isolierte Felsnasen mit Korallen und auch auf flachen Böden mit Sand oder Schutt angetroffen.

Gezielte Importe dieser 2008 erstbeschriebnen Zwergbarschart sind uns nicht bekannt, mit dem heute gut erhältlichen Lebendfutter sollte eine Haltung aber gut möglich sein.


Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Pseudochromidae (Family) > Pseudochrominae (Subfa mily) > Pseudochromis (Genus) > Pseudochromis jace (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudochromis jace

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudochromis jace